Als Aus­stel­lungs­ma­cher kühn und er­folg­reich

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KULTUR -

Bio­gra­fie Fe­lix Krä­mer ist 1971 in Cam­bridge ge­bo­ren. Stu­di­um der Kunst­ge­schich­te, Archäo­lo­gie und Volks­kun­de mit Pro­mo­ti­on. 2000 bis 2004 frei­er Ku­ra­tor. Von 2004 bis 2006 As­sis­tent an der Ham­bur­ger Kunst­hal­le. Bis 2008 Ku­ra­tor und Re­fe­rent des Di­rek­tors. Städel Seit 2008 ist Krä­mer Samm­lungs­lei­ter der Kunst der Mo­der­ne am Frank­fur­ter Städel. Aus­stel­lun­gen Krä­mer hat in­ter­na­tio­nal ku­ra­tiert, u.a. in Lon­don und To­kio. Am Städel hat er eben­so er­folg­rei­che wie in­ter­es­san­te Aus­stel­lun­gen ver­ant­wor­tet, dar­un­ter von Clau­de Mo­net und Emil Nol­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.