Alt sein will kei­ner

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - STIMME DES WESTENS - VON HORST THOREN

Die gu­te Nach­richt lässt man­chen er­schre­cken. Die Ba­bys von heu­te ha­ben die höchs­te Le­bens­er­war­tung al­ler Zei­ten: 90 plus. Der Jahr­gang 2017 hat so­mit bes­te Aus­sich­ten, das 22. Jahr­hun­dert zu er­rei­chen. Wie aber wer­den dann die Al­ten le­ben? Wie müs­sen sich ge­sell­schaft­li­che Struk­tu­ren ver­än­dern? Wer aus der Per­spek­ti­ve heu­ti­ger Se­nio­ren auf die Zu­kunft der Uren­kel schaut, mag sich zu Recht sor­gen. Ei­ne noch äl­te­re Be­völ­ke­rung will be­treut, ge­pflegt, ver­sorgt – letzt­lich fi­nan­ziert wer­den.

Schon heu­te stößt un­se­re Ge­sell­schaft bei der an­ge­mes­se­nen Be­treu­ung von Al­ten und Kran­ken an Gren­zen. Auf die Jün­ge­ren kommt ne­ben der wirt­schaft­li­chen auch ei­ne ge­wal­ti­ge emo­tio­na­le Her­aus­for­de­rung zu. Für­sor­ge über­for­dert vie­le.

Alt wer­den ist schön, alt sein will kei­ner. Mein Va­ter sagt das. Er ist 89 Jah­re alt. Wenn er sich be­klagt, dann dar­über, dass un­se­re Ge­sell­schaft die Al­ten vor al­lem als Be­las­tung emp­fin­det. Er will nie­man­dem zur Last fal­len. Er möch­te, dass mög­lichst vie­le mög­lichst lan­ge selbst­be­stimmt le­ben kön­nen. Da­für aber muss sich noch viel, sehr viel än­dern. BE­RICHT NEU­GE­BO­RE­NE WER­DEN 90 JAH­RE ALT, TI­TEL­SEI­TE

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.