Gol­fer Kay­mer nach frü­hem Aus „sehr frus­triert“

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT -

MÜN­CHEN (sid) Deutsch­lands Top­gol­fer Mar­tin Kay­mer hat bei der 29. BMW In­ter­na­tio­nal Open in Mün­chen-Ei­chen­ried die nächs­te her­be Ent­täu­schung er­lebt. Der 32-Jäh­ri­ge aus Mett­mann ver­pass­te beim Heim­tur­nier, das er 2008 als bis­lang ein­zi­ger Deut­scher ge­won­nen hat­te, nach zwei er­nüch­tern­den Run­den über­ra­schend den Cut. Die bei­den Schluss­run­den fin­den des­halb oh­ne Kay­mer statt.

Der frü­he­re Welt­rang­lis­ten-Ers­te spiel­te ges­tern auf dem leich­ten 72er-Kurs wie tags zu­vor er­neut nur Par. Sein letz­ter Tour­sieg ist über drei Jah­re her. 2014 hat­te Kay­mer die US Open ge­won­nen, sei­nen Leis­tun­gen von da­mals hinkt er seit­dem hin­ter­her. „Ich ha­be sehr viel auf den Grüns lie­gen las­sen. Das ist sehr, sehr frus­trie­rend“, sag­te Kay­mer. In Füh­rung im Kampf um den Sie­ger­scheck von 333.330 Eu­ro lie­gen mit je­weils 135 Schlä­gen und neun un­ter Par der Schwe­de Jo­akim La­ger­gren und Jo­el Stal­ter (Frank­reich). Max Kra­mer (Ful­da/140) geht mit vier un­ter Par als bes­ter Deut­scher ins Wo­che­n­en­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.