Lin­ke: Bes­se­re Zu­kunft für Renn­bahn oh­ne Ga­lopp

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KINO -

NEUSS (-nau) Als ers­te Frak­ti­on im Rat stel­len die Lin­ken beim The­ma Zu­kunft des Ga­lopp­renn­sports jetzt den An­trag auf Schluss der De­bat­te. Die Fra­ge sei längst ent­schei­dungs­reif, be­tont Vin­cent Czies­la, für den klar ist: Die Zu­kunft des Renn­bahn­parks wird bes­ser oh­ne den Neus­ser Rei­ter- und Renn­ver­ein (NRRV).

Die Po­li­tik de­bat­tiert seit Mo­na­ten dar­über, ob dem NRRV, dem die Ba­sis für ei­nen wirt­schaft­li­chen Renn­bahn-Be­trieb durch Weg­fall von Ein­nah­men aus dem „Spiel 77“zum Teil ent­zo­gen ist, ein neu­er Ver­trag mit güns­ti­ge­ren Kon­di­tio­nen an­ge­bo­ten wer­den soll­te. Der Be­tei­li­gungs­aus­schuss hat das The­ma jetzt auf den Sep­tem­ber ver­tagt, aber die Kri­ti­ker wer­den mehr. Ihr Vor­wurf: Der NRRV lie­fert kein Kon­zept, wie die Renn­ta­ge auch für Neus­ser Zu­schau­er at­trak­ti­ver und da­mit kos­ten­de­cken­der ge­stal­tet wer­den kön­nen. „Der NRRV-Vor­sit­zen­de malt in der Öf­fent­lich­keit zwar ger­ne das Bild ei­ner blü­hen­den Zu­kunft des Neus­ser Ga­lopps und spricht von Sonn­tags-Brun­chVer­an­stal­tun­gen und bes­se­ren Kon­zep­ten“, sagt Czies­la. Die Wahr­heit aber sei: Der Ga­lopp­sport hat in Deutsch­land sei­nen Ze­nit über­schrit­ten – und der NRRV trotz mehr­fa­cher Nach­fra­ge sei­tens der Po­li­tik kein ein­zi­ges, nach­voll­zieh- ba­res Ver­an­stal­tungs­kon­zept vor­ge­legt. Czies­la: „All die schö­nen in In­ter­views an­ge­prie­se­nen Pu­bli­kums­ma­gne­ten exis­tie­ren nicht – oder nur als Luft­schlös­ser.“

Zu­letzt hat­te der NRRV-Vor­sit­zen­de, der die Stadt eben­falls in der Bring­schuld sieht, öf­fent­lich so­gar In­ves­ti­tio­nen in die Renn­bahn ge­for­dert. Für In­ves­ti­tio­nen sei man auch, sagt Czies­la, aber nicht mehr in den Ga­lopp­renn­sport. Ver­wal- tung und Po­li­tik soll­ten sich fort­an nur noch mit der Fra­ge der An­schluss­nut­zung des Renn­bahn­parks be­schäf­ti­gen. „Wir möch­ten, dass der Park in Zu­kunft ei­ne at­trak­ti­ve An­la­ge mit ho­hem Er­ho­lungs­und Frei­zeit­wert wird“, sagt Czies­la. Der NRRV sei lan­ge ge­nug von der Stadt un­ter­stützt wor­den, sagt Czies­la. Zu ei­ner po­si­ti­ven Ent­wick­lung tra­ge er nichts mehr bei, „er steht ihr viel­mehr im We­ge“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.