Zu­rück zum Bauch­ge­fühl

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - STIMME DES WESTENS - VON JAN DREBES

Mar­tin Schulz und sei­ne SPD-Stra­te­gen hat­ten es sich so schön vor­ge­stellt: Mit ei­ner ge­won­ne­nen NRW-Wahl im Rü­cken hät­ten sie ein Feu­er­werk der So­zi­al­de­mo­kra­tie beim Par­tei­tag in Dort­mund ge­zün­det und die Uni­on auf die hin­te­ren Plät­ze ver­wie­sen. Da­zwi­schen ka­men Pat­zer und hand­werk­li­che Feh­ler in Ber­lin und zu viel Sie­ges­ge­wiss­heit bei Kraft. Und schon düm­pelt die SPD wie­der bei nur 24 Pro­zent in den Um­fra­gen da­hin.

Den­noch ge­lang der Par­tei­tag. End­lich schal­te­te Schulz auf Atta­cke ge­gen die Uni­on, hielt Mer­kel und See­ho­fer die mit­un­ter gu­ten Ant­wor­ten der SPD auf wich­ti­ge Fra­gen ent­ge­gen. Er ge­lang auch, weil der lin­ke Par­tei­flü­gel still hielt. Dass Schulz je­doch bei der Mo­ti­va­ti­on sei­ner Ge­nos­sen auf Schüt­zen­hil­fe von Alt­kanz­ler Ger­hard Schrö­der an­ge­wie­sen ist, der einst nicht Schulz, son­dern Ga­b­ri­el im Ren­nen ge­gen Mer­kel woll­te und des­sen Agen­da-Po­li­tik Schulz gleich nach sei­ner No­mi­nie­rung at­ta­ckier­te, ist ei­ne Iro­nie der Ge­schich­te. Schrö­der lie­fer­te den­noch zu­ver­läs­sig. Was ihm stets half, war Un­be­irr­bar­keit und Ver­trau­en in das Bauch­ge­fühl. Auch Schulz muss das be­her­zi­gen, wenn ihm ei­ne Auf­hol­jagd wie Schrö­der im Jahr 2005 ge­lin­gen will. BE­RICHT KRI­TIK AN SO­LI-PLÄ­NEN DER SPD, TI­TEL­SEI­TE

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.