Mann we­gen Brand­an­schlags in El­ler vor Ge­richt

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - LANDESHAUPTSTADT DÜSSELDORF -

(wuk) Sei­ne Hel­fer­rol­le bei ei­nem Brand­an­schlag auf ei­ne Fa­mi­lie in El­ler bringt ei­nen 40-Jäh­ri­gen auf die An­kla­ge­bank beim Amts­ge­richt. Als Fah­rer soll er vor zwei Jah­ren ein Ehe­paar und de­ren min­der­jäh­ri­gen Sohn ge­gen Mit­ter­nacht zum Haus ei­ner ver­fein­de­ten Fa­mi­lie und de­ren schwerst­be­hin­der­tem Kind ge­bracht ha­ben, wo Mut­ter und Sohn erst St­ei­ne, dann ei­nen selbst ge­fer­tig­ten „Mo­lo­tow-Cock­tail“ge­gen ein Bal­kon­fens­ter war­fen. Das ent­fach­te Feu­er ging aber von selbst wie­der aus, ver­letzt wur­de nie­mand. Nach den drei Haupt­be­tei­lig­ten, die be­reits ver­ur­teilt wur­den, muss sich ihr Fah­rer mor­gen (9.30 Uhr, Saal 1.111) we­gen Bei­hil­fe zur ver­such­ten Brand­stif­tung ver­ant­wor­ten.

Ra­che, Al­ko­hol und die Ein­nah­me wei­te­rer Sucht­mit­tel wa­ren in je­ner Ju­ni­nacht 2015 laut Ur­teil des Land­ge­richts die Trieb­fe­dern für das Ehe­paar und de­ren da­mals 16-jäh­ri­gen Sohn. Vor­aus­ge­gan­gen war ein jah­re­lan­ger Zwist mit ei­ner frü­he­ren Nach­bars­fa­mi­lie. Und der war längst nicht ver­ges­sen, als die geg­ne­ri­sche Fa­mi­lie mit ih­rem bett­lä­ge­ri­gen Sohn längst weg­ge­zo­gen war in ei­nen an­de­ren Stadt­teil.

In der Tat­nacht hat­te das Ehe­paar laut An­kla­ge den 40-Jäh­ri­gen als Fah­rer ein­ge­spannt, um nach ei­nem Zech­ge­la­ge und in Be­glei­tung ih­res 16-Jäh­ri­gen erst zum Ben­zin­kauf an ei­ner Tank­stel­le, dann zur neu­en Woh­nung der geg­ne­ri­schen Fa­mi­lie zu kom­men. Dort warf der Min­der­jäh­ri­ge mit zwei St­ei­nen die Ter­ras­sen­tür ein, be­vor sei­ne Mut­ter den Brand­satz warf. Der „Mo­lo­tow­Cock­tail“, ge­füllt mit dem zu­vor ge­kauf­ten Ben­zin, ver­fehl­te aber die zer­schla­ge­ne Schei­be, lan­de­te am Fens­ter da­ne­ben und ist dort nach kur­zer Zeit von selbst er­lo­schen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.