TG Neuss Ti­gers ver­pflich­ten zwei Pro­fis aus Über­see

Der Bas­ket­ball-Zweit­li­gist holt Bria­na Wil­li­ams und Ju­lia Dug­gan aus der ers­ten Col­le­ge-Di­vi­si­on in den USA.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT IM RHEIN-KREIS - VON DIRK SITTERLE

NEUSS An zwei neue La­dys aus den USA müs­sen sich die An­hän­ger der TG Neuss Ti­gers ge­wöh­nen: In der am 30. Sep­tem­ber mit ei­nem Heim­spiel ge­gen die Ber­gi­schen Lö­wen be­gin­nen­den Sai­son der Zwei­ten Bas­ket­ball-Bun­des­li­ga Nord be­set­zen Bria­na Wil­li­ams (25) und Ju­lia Dug­gan (22) die bei­den für Pro­fis re­ser­vier­ten Im­port­stel­len im Ka­der.

Wil­li­ams, 1,70 Me­ter groß und bis 2015 für die erst­klas­si­gen Mer­cer Be­ars der Uni­ver­si­tät von Geor­gia in Ma­con am Ball, steht bei Ti­ger­sTrai­ne­rin Ja­ni­na Pils schon län­ger un­ter Be­ob­ach­tung. Nach ei­nem nicht ganz so glück­li­chen En­ga­ge­ment in Ost­eu­ro­pa war die 25-Jäh­ri­ge zu­letzt in der pro­fes­sio­nel­len WUBA-Le­ague mit Teams aus Te­xas, Okla­ho­ma und so­gar Ja­pan ak­tiv. „Da spielen echt gu­te Leu­te“, weiß die Neus­ser Trai­ne­rin. Zwar sei sie im Ge­gen­satz zu der nach Os­na­brück ge­wech­sel­ten Da­ra Tay­lor kei­ne rei­ne Auf­bau­spie­le­rin, kein na­tür­li­cher Leader, aber „sie ge­fällt mir als Typ“, sagt Ja­ni­na Pils: „Sie ist ru­hig, ver­nünf­tig und sehr ehr­gei­zig. Sie lässt sich su­per coa­chen.“Dass sie auf den Po­si­tio­nen eins und zwei spielen kann, ist ganz si­cher ein Vor­teil, ha­ben die Ti­gers in der erst 18 Jah­re al­ten Se­ra­phi­na Asua­mah-Ko­foh (kam aus Bar­men) doch be­reits ein hoff­nungs­vol­les Ta­lent für den Spiel­auf­bau ver­pflich­tet.

Am Col­le­ge mach­te Wil­li­ams in der Sai­son 2011/2012 lan­des­weit Schlag­zei­len, als ihr im Match ge­gen USC Up­sta­te (87:71) 54 Punk­te ge­lan­gen – ein Re­kord, der in die­ser Spiel­zeit von kei­ner Ak­teu­rin ge­bro­chen wur­de. Die Sai­son 2012/2013 ver­pass­te sie in­des mit ei­nem Kreuz­band­riss im Knie. Mitt­ler­wei­le ist sie frei­lich wie­der bei 100 Pro­zent. „Ich ha­be sie zu­letzt bei ei­nem in­ter­na­tio­na­len Tur­nier in Spa­ni­en gesehen, das war stark“, ver­si­chert Pils und fügt er­klä­rend hin­zu: „Sie ist un­glaub­lich ath­le­tisch, kann re­boun­den. Sie macht nix be­son­ders gut, kann aber al­les.“In in­ten­si­ven Ge­sprä­chen mit der US-Bas­ket­bal­le­rin, aber auch mit ih­rem Coach in Über­see, ist Ja­ni­na Pils zu der fes­ten Über­zeu­gung ge­langt, dass sie gut zu uns passt: „Ir­gend­wie mag ich sie und ich möch­te ihr ei­ne zwei­te Chan­ce in Eu­ro­pa ge­ben.“

Un­ter den Kör­ben liegt der­weil das Ar­beits­ge­biet von Ju­lia Dug­gan. Die 1,85 Me­ter gro­ße Cen­te­rin war in den ver­gan­ge­nen vier Jah­ren für die eben­falls in der ers­ten ame­ri­ka­ni­schen Col­le­ge-Liga (NCAA) spie­len­de Ri­der Uni­ver­si­ty in La­wren­ce­vil­le, New Jer­sey, tä­tig. Dort stand sie in der zu­rück­lie­gen­den Sai­son in 33 Par­ti­en durch­schnitt­lich 31,4 Mi­nu­ten auf dem Feld, leg­te da­bei 11,8 Punk­te und 8,5 Re­bounds auf. „Ih­re Ar­beits­men­ta­li­tät ist su­per gut“, hat Ja­ni­na Pils sehr schnell er­kannt: „Sie mel­det sich je­de Wo­che, lernt so­gar schon flei­ßig Deutsch.“Ge­nau so kennt Ri­der-Trai­ne­rin Lynn Mil­li­gan ih­re Mus­ter­schü­le­rin: „Wir sind sehr stolz auf sie, sie hat so viel da­für ge­tan, den Sprung in den pro­fes­sio­nel­len Bas­ket­ball zu schaf­fen. Das war im­mer ihr Ziel. Ganz oh­ne Zwei­fel, sie wird un­ser Bas­ket­bal­lPro­gramm gut ver­tre­ten.“

Ja­ni­na Pils weiß na­tür­lich nur zu gut, dass sie mit ih­rem im Ver­gleich zu den an­de­ren Play-off-Kan­di­da­ten ge­ra­de­zu win­zi­gen Bud­get kei­ne gro­ßen Sprün­ge ma­chen kann. Grö­ße kos­tet im Frau­en­bas­ket­ball nun mal – und be­zahl­ba­re Cen­ter, die ei­ner Mann­schaft wirk­lich hel­fen, sind rar. Dar­um glaubt die 33-Jäh­ri­ge an ih­re Neu­er­wer­bung: „Sie läuft vi­el­leicht nicht so schnell wie an­de­re, da­für denkt sie aber zwei­mal so schnell. Wenn die an­de­ren kom­men, ist sie schon da. Sie agiert auf dem Feld sehr, sehr in­tel­li­gent.“Mit der Ver­pflich­tung der US-Ame­ri­ka­ne­rin hof­fen die Ti­gers ih­re De­fi­zi­te an den Bret­tern be­he­ben zu kön­nen. Die bei­den Fach­kräf­te aus den Staa­ten sol­len am Wo­che­n­en­de vor dem Trai­nings­be­ginn (28. Au­gust) in Neuss ein­tref­fen.

FO­TO: FI­NAL 4

Ju­lia Dug­gan kommt vom US-Col­le­ge in New Jer­sey nach Neuss.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.