Weg­wei­ser durch das Tour-Fest in Bütt­gen

Mor­gen ist Par­ty auf dem Rat­haus­platz. Hier er­fah­ren Sie, was ge­bo­ten wird, wann die Sport­ler kom­men, wo Toi­let­ten und Erst­hel­fer sind.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KAARST / KORSCHENBROICH - VON DAG­MAR FISCH­BACH

BÜTT­GEN Es ist ei­ne Rie­sen-Sau­se im und um das Rad­sport­dorf: Die Tour de Fran­ce. Mor­gen ist es end­lich so­weit – das här­tes­te Rad­ren­nen der Welt rollt über Kaars­ter Stadt­ge­biet und mit­ten durch das Herz von Bütt­gen. Auf dem Rat­haus­platz wird es ab 11 Uhr ein üp­pi­ges Pro­gramm ge­ben, mit Live-Mu­sik und Talk, Es­sen, Trin­ken und je­der Men­ge Ac­tion. Um 12.10 Uhr wird die Wer­be­ka­ra­wa­ne er­war­tet, die mit bun­ten Wa­gen und reich­lich Wurf­ma­te­ri­al für ein biss­chen Ro­sen­mon­tags-At­mo­sphä­re im Som­mer sor­gen soll. Um 14.10 Uhr soll dann das Fah­rer­feld durch Bütt­gen sau­sen, de­ren ra­san­te Fahrt bis da­hin auf ei­ner gro­ßen LED-Wand ver­folgt wer­den kann. Nach der Durch­fahrt der Pro­fis kön­nen sich dann Kin­der bis zehn Jah­re beim Rad­ren­nen „Vé­loKid“aus­to­ben. Auf ei­ner Mi­ni-Rad­renn­bahn kann sich je­der auf ei­ner Stre­cke von rund 30 Me­tern als Bahn­rad­sport­ler aus­pro­bie­ren.

Aber nicht nur Rad­sport wird mor­gen groß ge­schrie­ben. So gibt es un­ter an­de­rem auch Vor­füh­run­gen der Jazz-Dan­ce-Grup­pe der BTV Vorst. Kuns­tur­ner der Kaars­ter Spat­zen zei­gen ihr Kön­nen. Die Bas­ket­ball- und die Hand­ball­ge­mein­schaft Ka­arst-Bütt­gen bie­ten Mit­mach-Ak­tio­nen an, die Sport­freun­de Vorst ein Tor­wand­schie­ßen. Sport­ver­ei­ne und Spon­so­ren prä­sen­tie­ren sich mit ver­schie­de­nen Stän­den auf dem Rat­haus­platz. Vor der Pam­pus­schu­le ha­ben die fünf Kaars­ter Schüt­zen- ge­sell­schaf­ten ein Bi­wak or­ga­ni­siert. Dort ist si­cher auch ei­ner der bes­ten Punk­te, um ei­nen Blick auf die Rad­sport­ler zu wer­fen. Denn vor der lang­ge­zo­ge­nen Kur­ve wer­den die Hoch­leis­tungs­sport­ler ihr Tem­po ein we­nig dros­seln müs­sen.

Wer’s lie­ber ru­hi­ger und weit­läu­fi­ger möch­te, kann sich an den Bütt­ger-Bu­scher­hö­fen po­si­tio­nie­ren. Auch an der Zu­fahrt zum Rat­haus­platz könn­te die Sicht aufs Fah­rer­feld gut sein, weil es sich dort ver­jün­gen wird. Auf dem Rat­haus­platz ist na­tür­lich am meis­ten los. Wer al­so rich­tig Ac­tion will, soll­te sich die Tour dort an­schau­en. Im Rat­haus, dem ka­tho­li­schen Pfarr­zen­trum, dem evan­ge­li­schen Ge­mein­de­zen­trum und der Pam­pus­schu­le gibt es auch Toi­let­ten – nicht ganz un­wich­tig an ei­nem lan­gen Tour­Tag. Sa­ni­tä­ter sind an der Edu­ar­dKl­über-Stra­ße zu fin­den.

Et­wa ab 10 Uhr ist die kom­plet­te Tour-Stre­cke mor­gen bis zur Frei­ga­be durch die Po­li­zei ge­sperrt. Für Au­tos ste­hen ins­ge­samt 500 Park­plät­ze an Holz­bütt­gner-, Olym­pia-, Birk­hof-, Scharn­horst- und Gre­fra­ther Stra­ße zur Ver­fü­gung. Wenn die voll sind, wer­den Be­su­cher ab­ge­wie­sen. Ent­lang der ge­sam­ten Stre­cke gilt von heu­te 18 Uhr bis mor­gen 18 Uhr ein ab­so­lu­tes Hal­te­ver­bot. Es emp­fiehlt sich al­so, aufs Fahr­rad (Ab­stell­plät­ze an Pam­pus­schu­le, SBahn­hof und Rat­haus) oder auf öf­fent­li­che Ver­kehrs­mit­tel um­zu­stei­gen.

Ab Fried­hof Ka­arst fährt mor­gen vor­mit­tags der Ta­xi­bus 8601, der aber vor­ab te­le­fo­nisch un­ter 02131 69001 be­stellt wer­den muss. Die Bus­li­nie 860 bie­tet an­läss­lich der Tour zu­sätz­lich Ver­bin­dun­gen an, um die Zu­schau­er von Ka­arst nach Bütt­gen und zu­rück zu brin­gen. Der Bus star­tet am Kaars­ter Fried­hof und der S-Bahn Bütt­gen zu fol­gen­den Zei­ten: 10 Uhr Bütt­genKaarst, 10.34 Uhr Ka­arst-Bütt­gen, 11 Uhr Bütt­gen-Ka­arst und 11. 34 Uhr Ka­arst-Bütt­gen. Die bei­den letz­ten Fahr­ten der Li­nie 860 fin­den um 20.02 ab Bütt­gen und um 20.38 Uhr ab Ka­arst statt.

Die Bus­li­nie 860 bie­tet zu­sätz­li­che Ver­bin­dun­gen an, um Zu­schau­er von Ka­arst nach Bütt­gen und zu­rück zu brin­gen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.