Der Zu­fall spielt mit

Frank Bu­sch­mann mo­de­riert die neue Quiz­sen­dung „The Wall“auf dem Pri­vat­sen­der RTL.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - MEDIEN -

KÖLN (dpa) Ge­ra­de erst kommt er zu­rück von den Auf­zeich­nun­gen aus Paris, sei­ne Stim­me ist noch ein biss­chen hei­ser. Und schon geht’s für Frank Bu­sch­mann („Bu­schi“) ab zum In­ter­view-Ma­ra­thon in der Köl­ner RTL-Sen­de­zen­tra­le. Es gibt ei­ni­ges zu er­zäh­len: Der 52-Jäh­ri­ge mo­de­riert für den Pri­vat­sen­der die neue Quiz-Game­show „The Wall“. Bu­sch­mann ver­si­chert: „Das ist ab­so­lut mein For­mat, mir macht’s Spaß.“

Der Start der Show ist al­ler­dings et­was holp­rig. Ei­gent­lich war er für Frei­tag­abend vor­ge­se­hen. Da das ZDF je­doch kurz­fris­tig das quo­ten­star­ke EM-Fi­na­le der U21-Na­tio­nal­mann­schaft heu­te ins Pro­gramm nahm, wich RTL mit der Bu­sch­mann-Pre­mie­re auf den Sams­tag aus, an dem er oh­ne­hin schon mit dem zwei­ten Teil sei­ner Quiz­rei­he vor­ge­se­hen war.

In „The Wall“hat pro Fol­ge ein Kan­di­da­ten­paar die Chan­ce, meh­re­re Mil­lio­nen Eu­ro zu be­kom­men. Be­ant­wor­tet das Paar ei­ne Quiz­fra­ge rich­tig, fällt ein grü­ner Ball ei­ne gro­ße Wand her­un­ter und lan­det in ei­ner der Geld­bo­xen am Bo­den. Der ent­spre­chen­de Be­trag wird zur Ge­winn­sum­me da­zu ad­diert. Ant­wor­tet das Pär­chen falsch, macht sich ein ro­ter Ball auf den Weg nach un­ten. Die Sum­me der Box, in wel­cher der Ball lan­det, wird vom Ge­winn ab­ge­zo­gen. „Wo der Ball lan­det, ist ab­so­lut dem Zu­fall über­las­sen, das ist auch für mich als Mo­de­ra­tor hoch­span­nend“, sagt Bu­sch­mann.

Für ihn ist es die ers­te gro­ße Sams­tag­abend-Show, durch die er al­lei­ne als Mo­de­ra­tor füh­ren darf. „Ich bin aber nicht der Typ, der sich jetzt in die Ho­se macht und Angst hat, nur weil ich eben al­lei­ne da ste­he“, sagt der 52-Jäh­ri­ge. Für ihn sei aus­schließ­lich die Fra­ge ent­schei­dend ge­we­sen, ob das For­mat zu ihm pas­se. Der aus Bot­trop im Ruhr­ge­biet stam­men­de Bu­sch­mann mo­de­rier­te bis­her für an­de­re Sen­der Sport­sen­dun­gen. Für ProSie­ben kom­men­tier­te er seit 2009 das Er­folgs­for­mat „Schlag den Ra­ab“mit En­ter­tai­ner Ste­fan Ra­ab als Gast­ge­ber. Auch für RTL stand er im Som­mer 2016 schon vor der Ka­me­ra: als Co-Mo­de­ra­tor führ­te er durch die Ac­tion-Show „Nin­ja War­ri­or“.

RTL scheint an Bu­sch­mann und das For­mat „The Wall“zu glau­ben: Gleich sie­ben Fol­gen hat der Pri­vat­sen­der in Auf­trag ge­ge­ben. The Wall, RTL, Sa., 20.15 Uhr

FOTO: RTL / STE­FAN GREGOROWIUS

Bis zu drei Mil­lio­nen Eu­ro kön­nen die Kan­di­da­ten in der neu­en Show mit Frank Bu­sch­mann ge­win­nen – die Ku­gel ent­schei­det über das Glück. Die Kunst ist es aber, den Be­trag auch im Fi­na­le zu hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.