Po­li­tik hält an „Treff 3“fest

Aus­schuss be­schließt Fort­be­stand des An­ge­bots, ein Um­zug ist wahr­schein­lich.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - NEUSS - VON SI­MON JANSSEN

NEUSS In der Nä­he des Rhein­park­cen­ters soll es in Zu­kunft wei­ter­hin ei­ne ge­mein­we­sen­ori­en­tier­te Kin­der- und Ju­gend­ar­beit ge­ben. Das hat der Ju­gend­hil­fe­aus­schuss in sei­ner jüngs­ten Sit­zung ein­stim­mig be­schlos­sen und gleich­zei­tig die Ju­gend- und So­zi­al­ver­wal­tung der Stadt be­auf­tragt, ge­mein­sam mit der Dia­ko­nie an ei­ner mög­lichst lü­cken­lo­sen Fort­set­zung des An­ge­bo­tes zu ar­bei­ten. Die SPD hat­te das The­ma auf die Ta­ges­ord­nung set­zen las­sen.

Noch bie­tet das Ge­mein­we­sen­zen­trum „Treff 3“im Erd­ge­schoss des ehe­ma­li­gen Lan­des­amt für Be­sol­dung und Ver­sor­gung im Rhein­park­cen­ter ein Treff­punkt für Jung und Alt. Doch da die „So­li­da­re Re­al Esta­te Hol­ding plc“dort et­wa 200 Kleinst­woh­nun­gen mit ei­ner Grö­ße von 20 bis 50 Qua­drat­me­ter schaf­fen möch­te, wur­de dem Trä­ger – der Dia­ko­nie – zum 30. Ok­to­ber die­ses Jah­res ge­kün­digt. Die bör­sen­no­tier­te Im­mo­bi­li­en­ge­sell­schaft mit Sitz auf Mal­ta hat­te das Ge­bäu­de zum Jah­res­wech­sel ge­kauft. Die Ent­ker­nungs­ar­bei­ten zum Um­bau lau­fen, 2018 will man fer­tig sein.

Nach An­ga­ben vom So­zi­al­de­zer­nent Ralf Hör­sken hat die Ver­wal- tung mit dem Trä­ger be­reits meh­re­re Ge­sprä­che ge­führt. Ein wei­te­res ist für den heu­ti­gen Di­ens­tag ge­plant. Zwar sol­len die Rä­um­lich­kei­ten im Erd­ge­schoss und ers­ten Ober­ge­schoss wei­ter­hin ge­werb­lich ge­nutzt wer­den, doch un­glück­lich über ei­nen Um­zug wä­re Ste­phan Butt, Ge­schäfts­füh­rer der Neus­ser Dia­ko­nie, nicht.

„Wir ha­ben der­zeit Räu­me, die nicht wirk­lich für Ge­mein­we­sen­ar­beit ge­eig­net sind.“Hin­zu kä­men die re­gel­mä­ßi­gen Ei­gen­tü­mer­wech­sel. Zwar ha­be man die Mit­tei­lung be­kom­men, dass der „Treff 3“wei­ter­hin in den dann sa­nier­ten Räu­men blei­ben kann – al­ler­dings zu deut­lich hö­he­ren Kon­di­tio­nen. „Das wä­re ei­ne Kos­ten­dif­fe­renz von cir­ca 15.000 bis 20.000 Eu­ro im Ver­gleich zu jetzt. Das ist für uns nicht zu stem­men“, sag­te Butt, der sich wünscht, dass die neu­en Rä­um­lich­kei­ten nicht all zu weit weg von den ak­tu­el­len sind. Rü­cken­de­ckung er­hielt er so­wohl von der Ver­wal­tung als auch von den Aus­schuss­mit­glie­dern, die be­ton­ten: Auf­grund der La­ge und der so­zia­len Struk­tur ist ein Stadt­teil­treff im Rhein­park­cen­ter un­be­dingt nö­tig. Seit 1987 bie­tet der „Treff 3“Men­schen ver­schie­de­ner Re­li­gio­nen, Kul­tu­ren und Na­tio­nen die Mög­lich­keit, Be­ra­tung zu er­hal­ten und An­ge­bo­te zu fin­den.

FOTO: -NAU

Das ehe­ma­li­ge Lan­des­be­sol­dungs­amt wird um­ge­baut - zu Lu­xusund Mi­kroAp­par­te­ments.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.