Ka­pel­le­ner kla­gen über feh­len­de Ganz­tags-Plät­ze

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - GREVENBROICH -

KA­PEL­LEN (NGZ) Ein The­ma über­schat­te­te den jüngs­ten CDU-Bür­ger­treff in Ka­pel­len völ­lig: die feh­len­den Plät­ze im of­fe­nen Ganz­tag der Grund­schu­le. Mehr als 30 Be­su­cher wa­ren ge­kom­men, die meis­ten woll­ten ih­ren Un­mut über die Un­ter­ver­sor­gung an Be­treu­ungs­plät­zen im Stadt­teil deut­lich ma­chen.

Da­bei hat­te der Orts­ver­band un­ter Vor­sitz von Ma­ria Be­cker ein an­de­res The­ma in den Vor­der­grund stel­len wol­len. Un­ter dem Ti­tel „Zu­frie­den?“wa­ren In­ter­es­sier­te zu ei­ner Halb­zeit­kri­tik der po­li­ti­schen Ar­beit vor Ort ein­ge­la­den. Weil die CDU aber gleich­zei­tig in ganz Ka­pel­len ei­ne Post­kar­ten­ak­ti­on un­ter der Über­schrift „Wo blei­ben un­se­re Kin­der?“ge­star­tet hat­te, do­mi­nier­te die­ses The­ma den Abend.

„In Ka­pel­len feh­len Plät­ze zur of­fe­nen Ganz­tags­be­treu­ung. Au­ßer­dem hat die Grund­schu­le ih­re Ka­pa­zi­täts­gren­ze er­reicht“, sprach Rats­herr Ralf Cre­mers aus, was vie­le El­tern so är­ger­lich macht. „Auch die CDU hat die Ent­wick­lung ver­schla­fen“, lau­te­te der Vor­wurf ei­ni­ger El­tern, die die Zu­stän­de an der Grund­schu­le für un­zu­mut­bar hiel­ten. „Die Ar­beit in der Grund­schu­le ist gut“, mein­te Rats­frau und Schul­aus­schuss­mit­glied Sa­bi­na Kram. „Es feh­len nur die not­wen­di­gen Ka­pa­zi­tä­ten, die müs­sen drin­gend ge­schaf­fen wer­den.“

Ma­ria Be­cker ver­wies dar­auf, dass der Orts­ver­band in Sa­chen Kin­der­be­treu­ung be­reits seit ei­ni­gen Jah­ren ak­tiv sei. So be­rich­te­te sie auch über ei­nen An­trag, in dem CDU die Ver­wal­tung zur Prü­fung auf­for­der­te, ob wei­te­re Plät­ze im of­fe­nen Ganz­tag not­wen­dig sei­en.

Ins­be­son­de­re die bei­den Bau­ab­schnit­te des Ka­pel­le­ner Neu­bau­ge­biets ha­ben die Be­völ­ke­rung des Stadt­teils um über 1000 Men­schen in den ver­gan­ge­nen Jah­ren wach­sen las­sen. „Da sind vor al­lem jun­ge Fa­mi­li­en mit klei­nen Kin­dern zu­ge­zo­gen, dass kann sich je­der im Ort an­se­hen“, sag­te ein An­woh­ner, der sei­ne Un­zu­frie­den­heit über die vor­ge­fun­de­ne In­fra­struk­tur deut­lich mach­te. „Es müs­sen auch die not­wen­di­gen Be­treu­ungs­plät­ze ge­schaf­fen wer­den.“Ei­ni­ge El­tern kün­dig­ten bei der Ver­samm­lung an, sich über die CDU-Post­kar­ten­ak­ti­on hin­aus an den Bür­ger­meis­ter und die Vor­sit­zen­den der zu­stän­di­gen Aus­schüs­se wen­den zu wol­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.