Ein neu­er Mit­be­woh­ner

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - LANDESHAUPTSTADT DÜSSELDORF -

Un­se­re Toch­ter wird bald sechs, und beim Nach­den­ken über die­ses ers­te be­son­de­re Al­ter ist uns auch be­wusst ge­wor­den, dass wir so man­ches ver­klärt ha­ben. Wenn man heu­te auf Fotos sieht, wie zer­knautscht die Klei­ne kurz nach ih­rer Ge­burt und wie reich­lich pro­per sie nach ei­nem Jahr war, dann wird man mit Su­per­la­ti­ven des Wor­tes süß doch et­was vor­sich­ti­ger.

Im vol­len Wis­sen um die­sen Um­stand folgt nun die Ge­schich­te vom Sü­ßes­ten, das ich je in un­se­rer Fried­rich­städ­ter Woh­nung ge­se­hen ha­be: Die Er­zie­hungs­be­rech­tig­ten wa­ren noch nicht wach, als sich die er­wähn­te Toch­ter zwi­schen sie ins el­ter­li­che Bett warf. Sie leg­te sich auf den Rü­cken, klam­mer­te Ar­me und Bei­ne um ei­nen un­sicht­ba­ren Ast und schloss ih­re gro­ßen Au­gen. Auf die Fra­ge, was das be­deu­te, schlug sie sehr lang­sam die Au­gen auf und ant­wor­te­te sehr sehr lang­sam, sie sei ein Faul­tier, das jetzt hier woh­ne.

Spä­ter, beim Ab­schied im Kin­der­gar­ten, warf sie mir ei­nen Hand­kuss zu, und be­weg­te da­bei den Arm in der lang­sams­ten Su­per-Zeit­lu­pe seit Er­fin­dung der­sel­bi­gen.

Ich hof­fe, sie hat die­se Ge­ne von mir. hdf

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.