Die Ex­per­ten sind sich ei­nig: Neuss ist

Die Nach­fra­ge nach Wohn­raum steigt – ei­ne Her­aus­for­de­rung für Po­li­tik, Ver­wal­tung und Wirt­schaft.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - UNTERHALTUNG - VON SE­BAS­TI­AN MEURER

Dass „Deutsch­land fer­tig ge­baut“sei, wie es noch vor ei­ni­gen Jah­ren hieß, ha­ben vie­le Ex­per­ten schon sei­ner­zeit nicht ge­glaubt. Den Teil­neh­mern des drit­ten Fo­rums „Neus­ser Wohn­pro­jek­te“ent­lock­te die sehr stei­le The­se nicht ein­mal mehr ein mü­des Lä­cheln. „ Die Aus­sa­ge war da­mals schon Quatsch“, sag­te Ul­rich Brom­bach von der Ge­mein­nüt­zi­gen Woh­nungs-Ge­nos­sen­schaft (GWG) Neuss. Ein ak­tu­el­les Ge­gen­bei­spiel: Mit der Pla­nung für die Be­bau­ung des Ale­xia­ner-Grund­stücks im Her­zen von Neuss et­wa steht der Bau­ver­ein vor dem größ­ten Pro­jekt sei­ner mehr als 125-jäh­ri­gen Ge­schich­te, wie Vor­stands­mit­glied Dirk Rei­mann be­ton­te. Für Cars­ten Bo­ell (In­ter­bo­den) ist die Nach­fra­ge be­acht­lich. Und er nann­te ein Bei­spiel: „Das neue Wohn- und Ge­schäfts­haus Ka­s­tel­lum an der Ecke Nie­der­stra­ße und Ka­s­tell­stra­ße wird plan­mä­ßig im Au­gust fer­tig sein und ist ein ech­ter Bei­trag zur in­ner­städ­ti­schen Stand­ort­ent­wick­lung, die un­ab­hän­gig von der Be­völ­ke­rungs­ent­wick­lung ist. Die au­ßer­or­dent­lich ho­he Nach­fra­ge nach in­ner­städ­ti­schen Wohn­raum hat un­ser Pro­jekt zu 100 Pro­zent be­stä­tigt.“

„Fer­tig ge­baut“ist Neuss auch an­sons­ten noch längst nicht: Karl Heinz Baum (CDU), Pla­nungs­ex­per­te im Neus­ser Stadt­rat, ver­wies auf das ak­tu­ell lau­fen­de Ver­fah­ren zur Auf­stel­lung ei­nes neu­en Flä­chen­nut­zungs­plans. „Der selbst be­rech­ne­te Be­darf der Stadt Neuss liegt bei 6750 neu­en Woh­nun­gen bis 2030“, sag­te der er­fah­re­ne Kom­mu­nal­po­li­ti­ker. Wäh­rend Mar­tin Wild-

FOTO: WOITSCHÜTZKE

Das Ale­xia­ner-Ge­län­de ist ein Bei­spiel für Wohn­im­mo­bi­li­en-Po­ten­zi­al, das in der Run­de dis­ku­tiert wur­de – und es ist gleich­zei­tig ei­ne Her­aus­for­de­rung für die Pla­ner und Ent­wick­ler.

FOTOS (2): ALOIS MÜL­LER

Lud­ger Ba­ten, Re­dak­ti­ons­lei­ter der Neuß-Gre­ven­broi­cher Zei­tung, führ­te die Run­de im Kon­fe­renz­zen­trum der Rhei­ni­schen Post in Düs­sel­dorf-He­erdt sou­ve­rän durch das Ge­spräch.

Sven Retz, An­zei­gen­ver­kaufs­lei­ter Stel­len-, Bil­dungs- und Im­mo­bi­li­en­markt der Rhei­ni­schen Post, hat­te zum Fo­rum „Neus­ser Wohn­im­mo­bi­li­en“ein­ge­la­den und be­grüß­te die Teil­neh­mer am Run­den Tisch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.