Pa­tho­lo­ge der Na­zis

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - WISSEN -

Die­ser Arzt war früh in die SA und die NSDAP ein­ge­tre­ten und be­klei­de­te ir­gend­wann den Rang ei­nes Sa­ni­täts­ober­sturm­bann­füh­rers. Spä­ter tauch­te sein Na­me auf Kriegs­ver­bre­cherSuch­lis­ten auf. Weil man ihm Ver­bre­chen aber nicht nach­wei­sen konn­te, konn­te er nach der Ge­fan­gen­schaft un­be­hel­ligt sei­nen Be­ruf als Pa­tho­lo­ge aus­üben. Nach ihm ist ei­ne Krank­heit be­nannt, die ver­schie­de­ne Ge­fä­ße und Or­ga­ne be­fällt. Der wis­sen­schaft­li­che Na­me ist längst ein an­de­rer, doch un­ter TV- Me­di­zi­nern wie Dr. Hou­se nennt man das Lei­den nach dem Na­men des Ge­such­ten. – Die Sphinx fragt:

Wie hei­ßen Arzt und Krank­heit? Lö­sun­gen bit­te mit voll­stän­di­ger Adres­se bis 11. Ju­li an die Rheinische Post, Kul­tur, „Rät­sel der Sphinx“, 40196 Düs­sel­dorf; oder per E-Mail an: sphinx@rheinische-post.de. Un­ter den rich­ti­gen Ein­sen­dun­gen ver­lo­sen wir ei­ne CD. w.g.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.