Für Maut­ge­büh­ren Kre­dit­kar­te mit­neh­men

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - REISE&ERHOLUNG -

MÜN­CHEN (dpa) Bei Au­to­rei­sen durch Eu­ro­pa soll­ten Ur­lau­ber ih­re Kre­dit­kar­te mit­neh­men. Denn die Maut­ge­büh­ren, die für vie­le Stre­cken an­fal­len, kön­nen sie nicht über­all mit Bar­geld be­zah­len. Nach An­ga­ben des ADAC sind in Frank­reich, Spa­ni­en oder Ita­li­en die Maut­stel­len oft mit Au­to­ma­ten statt mit Per­so­nal be­setzt. Dann kann es mit­un­ter schwie­rig wer­den, Geld pas­send zu wech­seln.

Au­to­rei­sen­de soll­ten sich recht­zei­tig über die Maut­sys­te­me ih­rer Stre­cken in­for­mie­ren. Denn je nach Re­gi­on va­ri­ie­ren die Be­din­gun­gen und Ge­büh­ren stark. Manch­mal müs­sen sich Rei­sen­de für be­stimm­te Stre­cken­ab­schnit­te on­li­ne re­gis­trie­ren, manch­mal brau­chen sie ei­ne so­ge­nann­te E-Vi­g­net­te. In ei­ni­gen Län­dern müs­sen Au­to­fah­rer für je­den Ki­lo­me­ter be­zah­len, in an­de­ren nur für ein­zel­ne Stre­cken­ab­schnit­te. Ös­ter­reich, Frank­reich, Schwe­den und Ita­li­en ver­lan­gen zu­sätz­lich Maut für die Nut­zung von Brü­cken, Tun­neln und Pass­stra­ßen.

Tou­ris­ten trifft die zu­neh­men­de Di­gi­ta­li­sie­rung der Maut­sys­te­me oft un­vor­be­rei­tet, wie zum Bei­spiel mit der Um­welt­pla­ket­te für Pa­ris. Wer dort mit dem ei­ge­nen Au­to in der In­nen­stadt un­ter­wegs ist, muss min­des­tens drei Wo­chen vor Rei­se­an­tritt on­li­ne ei­ne Um­welt­pla­ket­te be­stel­len. In En­g­land (Lon­don), Ir­land (Du­blin) und in Ita­li­en (nörd­lich von Mai­land) gibt es Stre­cken­ab­schnit­te, für die sich Rei­sen­de vor­ab im In­ter­net re­gis­trie­ren müs­sen.

In acht Län­dern be­nö­ti­gen Au­to­fah­rer so­wohl für Fahr­ten auf Au­to­bah­nen als auch auf Schnell­stra­ßen ei­ne Vi­g­net­te: in Bul­ga­ri­en, Ös­ter­reich, Ru­mä­ni­en, der Schweiz, der Slo­wa­kei, Slo­we­ni­en, Tsche­chi­en und Un­garn.

Wer sich nicht an die Vor­ga­ben hält, dem dro­hen ho­he Buß­gel­der. Die­se be­tra­gen bis zu 800 Eu­ro in Slo­we­ni­en. Ös­ter­reich ver­langt ab 120 Eu­ro, die Schweiz 190 Eu­ro plus die Vi­g­net­ten­kos­ten und Tsche­chi­en ab 185 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.