Kei­ne Mehr­heit für Brü­cken­sper­rung über die A 57

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - REISE&ERHOLUNG -

NORD­STADT (-nau) Es mag gu­te Ar­gu­men­te für ei­ne Sper­rung der Au­to­bahn­brü­cke Mor­gen­sterns­hei­de ge­ben, ei­ne Mehr­heit da­für gibt es nicht. Wenn der Rat am Frei­tag ab­schlie­ßend dar­über be­rät, ob und wie man sich ver­kehr­lich für das von der Ver­wal­tung be­fürch­te­te Ver­kehrs­cha­os zur Ikea-Er­öff­nung im Ok­to­ber wapp­net, wird ei­ne Mehr­heit den Bau ei­ner Schran­ke ab­leh­nen. Nur Grü­ne und Lin­ke wol­len ge­schlos­sen da­für stim­men, die Brü­cke zwei Wo­chen kom­plett zu sper­ren und an den sechs Wo­che­n­en­den da­nach von Frei­tag­nach­mit­tag bis Sams­tag­abend zu sper­ren.

Die Brü­cken­sper­rung be­schäf­tigt den Rat und sei­ne Aus­schüs­se schon seit Mo­na­ten. Der oben be­schrie­be­ne Kom­pro­miss, der kei­ne wo­chen­lan­ge Voll­sper­rung mehr vor­sieht, war im Pla­nungs­aus­schuss schon mehr­heits­fä­hig, doch soll­te er erst der Bür­ger­schaft vor­ge­stellt wer­den. Das ist ge­sche­hen und hat er­kenn­bar die Po­li­tik be­ein­flusst. „Es macht kei­nen Sinn, ei­ne Brü­cke zu bau­en und dann zu schlie­ßen“, fasst der SPD-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Ar­no Jan­sen die Mehr­heits­mei­nung sei­ner Frak­ti­on zu­sam­men. Man sol­le Ru­he be­wah­ren und die Ent­wick­lung ab­war­ten, sagt er. Ge­nau das hal­ten die Grü­nen für un­ver­ant­wort­lich. Man müs­se sei­ner Ver­ant­wor­tung ge­recht wer­den, sagt Ro­land Kehl, der ei­ne zeit­lich be­grenz­te Sper­rung für zu­stim­mungs­fä­hig hält. Auch In­grid Schä­fer (CDU) wä­re da­für – ge­we­sen. Sie er­in­nert dar­an, dass die Brü­cke bei der Au­to- bahn­ver­brei­te­rung ab­ge­ris­sen wur­de und es sie mo­na­te­lang nicht gab, oh­ne dass ein Auf­schrei die Fol­ge ge­we­sen wä­re. Nun dür­fe man sich nicht „se­hen­den Au­ges ins Cha­os be­ge­ben“. Das sieht die Mehr­heit ih­rer Frak­ti­on an­ders, wie die Vor­sit­zen­de Hel­ga Koene­mann be­tont. „Man kann bei­des mit gu­ten Grün­den ver­tre­ten“, sagt sie. Weil die Mehr­heit ge­gen die Sper­rung ist, ist es auch die gan­ze Frak­ti­on. Mit den Ko­ali­ti­ons­part­nern von den Grü­nen will Koene­mann noch spre­chen.

FO­TO: AR­CHIV

Vie­le kämpf­ten da­für, die Brü­cke of­fen zu hal­ten. Mit Er­folg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.