Goog­le ver­län­gert die Öff­nungs­zeit fürs Bür­ger­bü­ro

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - GREVENBROICH -

GREVENBROICH (wilp) Die ver­län­ger­ten Öff­nungs­zei­ten für das Bür­ger­bü­ro – von der CDU ge­for­dert – wur­den jetzt zur Rea­li­tät, wenn auch nur vir­tu­ell. Für ei­ni­ge St­un­den spuck­te Goog­le am Mon­tag gleich drei „lan­ge Ta­ge“für die zen­tra­le An­lauf­stel­le der Ver­wal­tung aus.

Mon­tags, diens­tags und don­ners­tags von 8 bis 18 Uhr ge­öff­net. Was die Such­ma­schi­ne bei der Ein­ga­be „Bür­ger­bü­ro Grevenbroich“in 0,9 Se­kun­den auf den Bild­schirm brach­te, ist ge­nau das, was Vor­sit­zen­der Wolfgang Kaiser in ei­nem An­trag der CDU-Frak­ti­on als „bür­ger­freund­lich“be­ti­tel­te – vor al­lem für Be­rufs­tä­ti­ge. Denn nach den üb­li­chen Zei­ten macht das Bü­ro mon­tags und diens­tags schon um 15.30 Uhr, don­ners­tag um 17 Uhr dicht.

Wer die­se ver­län­ger­ten Öff­nungs­zei­ten on­li­ne ge­stellt hat, ist völ­lig un­klar, sagt der zu­stän­di­ge De­zer­nent Claus Ropertz. Ei­nes sei aber si­cher: „Das war nie­mand aus dem Rat­haus“, stellt er klar: „Mög­li­cher­wei­se hat ein Ex­ter­ner die­se fal­schen Zei­ten ein­ge­stellt.“Nach ei­nem An­ruf beim Such­ma­schi­nenBe­trei­ber wur­den die fal­schen ge­gen die rich­ti­gen Öff­nungs­zei­ten aus­ge­tauscht. Das ge­schah kurz­fris­tig, noch am Mon­tag­abend.

Nichts­des­to­trotz ar­bei­te die Stadt­ver­wal­tung an dem von der CDU ge­stell­ten An­trag zu bür­ger­freund­li­chen Öff­nungs­zei­ten. Wann ein Er­geb­nis vor­stellt wer­den kann, sei der­zeit aber noch nicht ab­zu­se­hen, sagt Ropertz.

FO­TO: SCREEN­SHOT

Was Po­li­ti­ker ger­ne hät­ten, spuck­te Goog­le schon aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.