SPD stellt Wei­chen für wei­te­re Rats­ar­beit

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - DORMAGEN -

DOR­MA­GEN (cw-) Zur Halb­zeit der Wahl­pe­ri­ode ord­nen ei­ni­ge Rats­frak­tio­nen ih­re Ar­beit neu. „Das ist ein nor­ma­les Ver­fah­ren, sich nach et­wa der Hälf­te der Zeit selbst zu über­prü­fen, ob die Aus­schuss­mit­glie­der noch rich­tig be­setzt sind oder ob sich an­de­re Schwer­punk­te er­ge­ben ha­ben“, er­läu­tert SPD-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der Bernhard Sch­mitt. Da­von ist auch die Frak­ti­ons­spit­ze be­trof­fen. Sch­mitt selbst hat an­ge­kün­digt, wei­ter­hin die SPD-Frak­ti­on füh­ren zu wol­len: „Ich wer­de mich zur Wahl stel­len“, sag­te er auf Nach­fra­ge un­se- rer Re­dak­ti­on. Noch vor den Som­mer­fe­ri­en fin­den Ab­stim­mungs­ge­sprä­che statt, nach der Som­mer­pau­se sol­len auf der ers­ten Frak­ti­ons­sit­zung am 28. Au­gust der Vor­stand und die ak­tua­li­sier­ten Aus­schuss­be­set­zun­gen be­ra­ten und be­schlos­sen wer­den. Bernhard Sch­mitt rech­net beim Frak­ti­ons­vor­stand mit „kei­nen Än­de­run­gen“: „Wir sind er­folg­reich und wol­len die­se Ar­beit mit der be­währ­ten Mann­schaft wei­ter­füh­ren.“Ne­ben Sch­mitt ge­hö­ren sein ers­ter Stell­ver­tre­ter Andre­as Behncke und die wei­te­ren stell­ver­tre­ten­den Vor- sit­zen­den Micha­el Dries, Son­ja Kock­artz-Mül­ler, Ro­traud Leuf­gen, Uwe Schun­der und Det­lev Zenk dem ge­wähl­ten Vor­stand an.

Bei den Aus­schüs­sen wird es wohl ei­ni­ge Wech­sel ge­ben: „In der sehr lan­gen Wahl­pe­ri­ode ist es ge­ra­de bei neu­en Aus­schuss­mit­glie­dern nor­mal, dass sie sich nach ei­ni­ger Zeit vi­el­leicht um­ori­en­tie­ren wol­len“, weist Sch­mitt auf ei­ne neue Sicht auf ei­ni­ge Aus­schüs­se hin. Die SPD-Aus­schuss­mit­glie­der ha­ben ih­re Än­de­rungs­wün­sche äu­ßern kön­nen, jetzt kommt es dar­auf an, die Wün­sche in ei­ne Stra­te­gie zu brin­gen. Auch die Be­set­zung der Auf­sichts­rä­te bei SVGD und evd wer­de mit be­trach­tet.

Ei­ne Än­de­rung ist zum Bei­spiel, dass der frü­he­re stell­ver­tre­ten­de SPD-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Mar­tin Voigt, der die­ses Amt En­de Ok­to­ber 2016 aus per­sön­li­chen und zeit­li­chen Grün­den nie­der­ge­legt hat­te, sei­nen Platz im Ju­gend­hil­fe­aus­schuss an Kol­le­gen mit Kin­dern ab­ge­ben möch­te: „Ich bin zeit­lich im­mer noch stark ein­ge­bun­den“, er­klär­te Voigt, der Vor­sit­zen­der der Bür­ger­stif­tung ist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.