So­net­te des Dich­ters im neu­en Licht

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KULTUR IN NEUSS -

NEUSS (lau) Wie­der hat die Jazz­sän­ge­rin Caroll Vanwelden für ih­re jazz­mu­si­ka­li­sche Be­ar­bei­tung 16 Ge­dich­te aus den ins­ge­samt 154 Sha­ke­speare-So­net­ten aus­ge­wählt, die sie sich ge­ra­de­zu ein­ver­leibt, um die Ly­rik Sha­ke­speares mit ih­rer war­men, mo­du­la­ti­ons­rei­chen und aus­drucks­star­ken Alt­stim­me zu sin­gen.

Mit Tho­mas Siff­ling (Trom­pe­te), Mi­ni Schulz (Bass) und Jens Düp­pe (Schlag­zeug) hat sie er­neut Mu­si­ker in ih­rem Quar­tett, die das Fun­da­ment für ih­re zwi­schen Jazz und Pop chan­gie­ren­den Ver­to­nun­gen le­gen und ei­nen zeit­ge­nös­si­schen mu­si­ka­li­schen Rah­men schaf­fen, in dem die Zeit­lo­sig­keit die­ser 400 Jah­re al­ten Ge­dich­te of­fen zu Ta­ge tritt.

Die flie­ßend-flüs­si­ge Phra­sie­rung der vier Mu­si­ker und die spar­sa­men Ar­ran­ge­ments Van­wel­dens set­zen wie­der­um das zu­meist star­re Me­trum der Ver­se Sha­ke­speares per se un­ter Span­nung und las­sen die So­net­te die­ses be­deu­ten­den Dich­ters in ei­nem an­de­ren, ei­nem neu­en Licht er­schei­nen. In­foCa­roll Vanwelden „Sings Sha­ke­speare Son­nets 3“(Jazz’n’Arts/in-akus­tik), 15 Eu­ro, ab 21. Ju­li im Han­del

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.