EuGH: Al­ters­gren­ze für Be­rufs­pi­lo­ten ist rech­tens

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - WIRTSCHAFT -

LU­XEM­BURG (dpa) Die Al­ters­gren­ze für Be­rufs­pi­lo­ten von 65 Jah­ren ist nach ei­nem Ur­teil des Eu­ro­päi­schen Ge­richts­ho­fes (EuGH) aus Si­cher­heits­grün­den recht­mä­ßig. Die ent­spre­chen­de EU-Ver­ord­nung schrän­ke zwar die Be­rufs­frei­heit ein, ver­let­ze je­doch nicht den Grund­satz der Ver­hält­nis­mä­ßig­keit, ur­teil­ten die Rich­ter. Die Al­ters­gren­ze ist dem­nach durch das Ziel ge­recht­fer­tigt, die Si­cher­heit in der Zi­vil­luft­fahrt in Eu­ro­pa zu ge­währ­leis­ten. Es sei näm­lich nicht zu be­strei­ten, dass die für den Be­ruf des Ver­kehrspi­lo­ten er­for­der­li­chen kör­per­li­chen Fä­hig­kei­ten mit zu­neh­men­dem Al­ter ab­näh­men (Rechts­sa­che C-190/16). Ge­klagt hat­te ein frü­he­rer Pi­lot der Luft­han­sa Ci­ty­Li­ne. Das Bun­des­ar­beits­ge­richt hat­te sich mit Grund­satz­fra­gen an den EuGH ge­wandt.

Der Ge­richts­hof mach­te al­ler­dings deut­lich, dass die Re­ge­lung nur für den ge­werb­li­chen Luft­ver­kehr zur Be­för­de­rung von Flug­gäs­ten, Fracht oder Post gel­te. So­ge­nann­te Leer- oder Über­füh­rungs­flü­ge fal­len dem Ur­teil zu­fol­ge nicht un­ter die Al­ters­gren­ze. Eben­so sind auch Aus­bil­dungs- oder Prü­fungs­tä­tig­kei­ten nicht be­trof­fen, so­lan­ge der Pi­lot kein Mit­glied der Flug­be­sat­zung ist.

Der frü­he­re Pi­lot der Luft­han­sa Ci­ty­Li­ne kann sich so­mit auf­grund des Ur­teils Hoff­nun­gen ma­chen, ei­ne Kla­ge ge­gen sei­nen frü­he­ren Ar­beit­ge­ber zu ge­win­nen. Mit ihr wehrt er sich ge­gen die Luft­han­saEnt­schei­dung, ihn nach Voll­en­dung sei­nes 65. Le­bens­jah­res nicht mehr wei­ter­zu­be­schäf­ti­gen. Der Pi­lot ar­gu­men­tiert in dem Ver­fah­ren, dass man ihn bis zum Er­rei­chen sei­nes Ren­ten­ein­tritts­al­ters noch zwei Mo­na­te als Prü­fer oder als Pi­lot bei Über­füh­rungs­flü­gen hät­te ein­set­zen kön­nen. Dies sind Flü­ge, bei de­nen we­der Flug­gäs­te noch Fracht oder Post be­för­dert wer­den.

All­zu vie­le ähn­lich ge­la­ger­te Fäl­le dürf­te es bei Luft­han­sa al­ler­dings nicht ge­ben. Im Durch­schnitt schei­den Pi­lo­ten, die nach dem Kon­zern­ta­rif­ver­trag für die Ge­sell­schaf­ten Luft­han­sa, Luft­han­sa Car­go und Ger­m­anwings flie­gen, mit rund 59 Jah­ren aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.