Ska­ter­an­la­ge in Vorst kos­tet 34.000 Eu­ro

Dem Ju­gend­hil­fe­aus­schuss wur­den zwei Flä­chen für Ska­ter­an­la­gen vor­ge­stellt: in Vorst und in Kaarst.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KAARST - VON RU­DOLF BARNHOLT

KAARST/VORST Die al­te Ska­ter­an­la­ge in Vorst muss­te dem Er­wei­te­rungs­bau der Grund­schu­le wei­chen. Nun ist auf die­sem Are­al wie­der ei­ne Flä­che ge­plant, die von Skate­board-Fah­rern für ih­ren Lieb­lings­sport ge­nutzt wer­den kann. Auch die BMX-Bahn an der Erft­stra­ße muss ei­nem Neu­bau (ei­ner Kin­der­ta­ges­stät­te) Platz ma­chen, auch dort will die Ver­wal­tung für Er­satz sor­gen. Die BMX-Fah­rer be­vor­zu­gen ei­ne Flä­che auf dem ehe­ma­li­gen Klär­an­la­gen-Are­al.

„Ver­tre­ter der Schul­pfleg­schaft und des För­der­ver­eins wa­ren bei uns und ha­ben sich sehr be­geis­tert ge­zeigt“, er­klär­te Schul- und Ju­gend­de­zer­nent Se­bas­ti­an Semm­ler im zu­stän­di­gen Ju­gend­hil­fe­aus­schuss. Auch wenn bald wie­der Ska­ten auf dem Are­al der Vors­ter Grund­schu­le mög­lich sein wird – es wird sich ei­ni­ges än­dern. Denn die bis­he­ri­gen Auf­bau­ten sol­len nicht mehr ver­wen­det, der Platz da­ge­gen of­fe­ner und auch zu an­de­ren Zwe­cken ge­nutzt wer­den. Semm­ler sprach von ei­ner „auf­ge­lo­cker­ten Ge­schich­te“. Die Flä­che, auf der ei­gent­lich Ra­sen hät­te wach­sen sol­len, wird jetzt asphal­tiert. Die Ver­wal­tung wird bis En­de Sep­tem­ber ei­ne Pla­nung vor­le­gen. Ge­rech­net wird mit Kos­ten von rund 34.000 Eu­ro. Die Flä­che soll nicht ex­pli­zit als Ska­ter­flä­che aus­ge­wie­sen wer- den, die Schul­lei­tung soll für Schä­den nicht haft­bar ge­macht wer­den kön­nen.

Gar kein Geld möch­te die Ver­wal­tung für die neue BMX-Bahn aus­ge­ben – mal ab­ge­se­hen viel­leicht von dem für ei­ni­ge Fuh­ren Er­de so­wie tat­kräf­ti­ger Hil­fe des Bau­be­triebs- hofs bei der Mo­del­lie­rung des Erd­reichs. Stadt­ju­gend­pfle­ger Ralf Schil­ling hat­te BMX-Fah­rer ge­fragt, wel­chen Stand­ort sie be­vor­zu­gen wür­den. Zur Aus­wahl stan­den ein Teil des Ge­län­des der al­ten Klär­an­la­ge na­he des Bau­hofs, ei­ne Flä­che ne­ben dem Bolz­platz an der Bi­ber­stra­ße so­wie ein Grund­stück am Bend­busch.

Schil­ling be­rich­te­te vom Um­welt­be­wusst­sein der jun­gen Sport­ler: „Sie ga­ben die Al­ter­na­ti­ve an der Bi­ber­stra­ße ab­ge­lehnt, weil zur Um­set­zung des Pro­jekts et­li­che Bäu­me und Sträu­cher hät­ten ge­ro­det wer­den müs­sen“, sag­te er. Die Ju­gend­li­chen hät­ten sich ein­stim­mig für die Flä­che aus­ge­spro­chen, auf der frü­her die Klär­an­la­ge ge­stan­den hat. Die kom­plet­ten 5500 Qua­drat­me­ter wer­den ih­nen nicht zur Ver­fü­gung ste­hen, hieß es, aber die Flä­che soll nicht klei­ner sein als die an der Erft­stra­ße.

Dass die Stadt dort nicht in­ves­tie­ren möch­te, näh­men die Ju­gend­li­chen ge­las­sen. „Es wird ei­ne le­ben­di­ge An­la­ge, die von den Nut­zern stän­dig ver­än­dert wird“, er­klär­te der Stadt­ju­gend­pfle­ger.

ARCHIVFOTO: LBER

Ska­ter kön­nen bald auf dem Ge­län­de der Vors­ter Grund­schu­le ih­re Kunst­stü­cke ma­chen. Aber die Flä­che soll auch von an­de­ren ge­nutzt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.