Je­ru­sa­lem, ei­ne Stadt mit gro­ßer Ge­schich­te

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KRUSCHEL ERKLÄRT’S -

Um die Stadt Je­ru­sa­lem wird seit Jahr­tau­sen­den ge­strit­ten. Seit Chris­ti Ge­burt wur­de sie 34 Mal er­obert, 18 Mal zer­stört und wie­der auf­ge­baut, und elf Mal wech­sel­te der vor­herr­schen­de Glau­be. Kann es in ei­ner Stadt, die vol­ler Ge­schich­ten steckt, ein nor­ma­les Le­ben ge­ben? Ja, kann es. Jü­di­sche und ara­bi­sche Kin­der ge­hen meis­tens in ge­trenn­te Schu­len, doch an­sons­ten spie­len sie Fuß­ball wie an­ders­wo auch oder ge­hen zum Shop­pen in die Mall. Al­ler­dings hat das Kin­der­le­ben in Je­ru­sa­lem stren­ge­re Re­geln als bei uns. Jungs dür­fen an­de­re Sa­chen als Mäd­chen. Es gibt Män­ner­wel­ten, Frau­en­wel­ten und Klei­der­vor­schrif­ten. „Ra­dio Kaka­du“be­rich­tet am Frei­tag dar­über. Sen­de­ter­min: Der Bei­trag über Je­ru­sa­lem wird am Frei­tag, 7. Ju­li, 15.05 bis 15.30 Uhr, auf „Ra­dio Kaka­du“ge­sen­det.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.