Zahl der Ma­sern­in­fek­tio­nen in NRW nimmt stark zu

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - STIMME DES WESTENS -

Ma­sern gel­ten als ei­ne der an­ste­ckends­ten Krank­hei­ten. Die Vi­ren wer­den durch so­ge­nann­te Tröpf­chen­in­fek­ti­on beim Spre­chen, Hus­ten oder Nie­sen und durch den Kon­takt mit Se­kre­ten aus Na­se oder Ra­chen über­tra­gen.

Das Lan­des­zen­trum Ge­sund­heit Nord­rhein-West­fa­len ver­zeich­net ei­nen star­ken An­stieg der Zahl ge­mel­de­ter In­fek­tio­nen. Wa­ren es in den ers­ten 25 Wo­chen des ver­gan­ge­nen Jah­res ins­ge­samt 17 Fäl­le, sind es im ver­gleich­ba­ren Zeitraum die­ses Jah­res be­reits 483. Den stärks­ten An­stieg (von 0 auf 321) mel­de­te Duis­burg. In Es­sen gab es bis­lang 50 ge­mel­de­te In­fek­tio­nen, in Düs­sel­dorf acht, in We­sel sie­ben, in Heins­berg fünf, in Kre­feld vier, in Kle­ve drei, in Mett­mann zwei und in Mön­chen­glad­bach ei­ne – über­all war im Vor­jah­res­zeit­raum kein ein­zi­ger Fall auf­ge­tre­ten.

Die Stän­di­ge Impf­kom­mis­si­on (Sti­ko) emp­fiehlt Kom­bi­na­ti­ons­impf­stof­fe zur Ab­wehr der Ma­sern­vi­ren. Die­se sei­en nicht we­ni­ger ver­träg­lich als Ein­zelimpf­stof­fe, die Zahl der In­jek­tio­nen wer­de durch ih­ren Ein­satz aber ver­rin­gert. In Deutsch­land wird der so­ge­nann­te MMR-Impf­stoff ver­wen­det, der auch ge­gen Rö­teln und Mumps wirkt. Die Sti­ko emp­fiehlt die ers­te Imp­fung im Al­ter von 11 bis 14 und die zwei­te im Al­ter von 15 bis 23 Le­bens­mo­na­ten.

FO­TO: DPA

So sieht das Ma­sern­vi­rus un­ter dem Mi­kro­skop aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.