Eras-Putz macht Pen­ne fürs neue Schul­jahr fit

Wer nicht den Abi-Ball vor­be­rei­te­te, war ges­tern beim schul­in­ter­nen Pic­co­bel­lo-Tag des Eras­mus Gym­na­si­ums ak­tiv. Al­le hat­ten viel Spaß.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - GREVENBROICH - VON VALEKSA VON DOLEGA

GRE­VEN­BROICH „Nö“, be­kann­te Jes­se frei­mü­tig. „Zu­hau­se drück’ ich mich lie­ber um so Putz­sa­chen.“In sei­ner ei­ge­nen Klas­se, der 5c, griff der Zehn­jäh­ri­ge be­herzt zu Fens­ter­le­der nebst Ab­zie­her. „Fens­ter­put­zen ist das ein­fachs­te. Des­halb ma­che ich das.“Dass auch der Rest des Klas­sen­zim­mers am En­de des Ta­ges blitz­te, da­für sorg­te Ni­co­le Bü­scher. „Sonst bin ich Klas­sen­leh­rer­ein, heu­te Ko­or­di­na­tor der Auf­ga­ben.“

Zum ers­ten Mal hat das Eras­musGym­na­si­um sei­nen „Eras­putz“or­ga­ni­siert, wes­halb mit Ar­beits­hand­schu­hen ge­schütz­te und Schau­fel und Kehr­blech be­waff­ne­te Men­schen durchs Ge­bäu­de wim­mel­ten. „Ein Pi­lot­pro­jekt“, wie der stell­ver­tre­ten­de Schul­lei­ter Pe­ter Rein­ders sagt. „Die Stim­mung ist bes­tens“, re­sü­mier­te Kerstin Wi­chel­haus. Au­ßer­halb ih­res St­un­den­plans brach­ten die Leh­rer sich ein, und auch El­tern hat­ten sich un­ter­stüt­zend zum Groß­rei­ne­mach­tag ein­ge­fun­den. „Ich hat­te bis En­de 2014 hier 37 Jah­re un­ter­rich­tet“, er­zählt Eckard Cwik, in­zwi­schen Vor­sit­zen­der des För­der­ver­eins und als Hel­fer hand­werk­lich im Ein­satz. Zum ei­nen hat­te der Ver­ein ei­ne „er­heb­li­che Sum­me“für die Ak­ti­on lo­cker ge­macht, bei der nicht nur ge­mäß ei­ner akri­bisch aus­ge­ar­bei­te­ten Check­lis­te neur­al­gi­sche Punk­te ab­ge­ar­bei­tet wur­den. „Al­les, was sicht­bar ist, wird ge­rei­nigt“, er­klär­te Kerstin Wi­chel­haus den Rei­ni­gungs­plan.

Und die Eras­putz-Fe­en nut­zen die Ge­le­gen­heit, kräf­tig aus­zu­mis­ten. So wur­den einst von Ex-Schü­lern fa­bri­zier­te Kunst­wer­ke von den Wän­den ge­nom­men, um Platz für Neu­es zu schaf­fen, und aus Klas­sen­schrän­ken ver­gilb­te Zet­tel und in­zwi­schen nutz­lo­se No­tiz­zet­tel ent­sorgt. „Wird ein Ge­bäu­de täg­lich von tau­sen­den ge­nutzt, wird es auch ab­ge­nutzt“, bi­lan­ziert Pe­ter Rein­ders. Die kom­plet­te drit­te Eta­ge wird re­no­viert und mit fri­scher Far­be auf­ge­hüb­scht. In Over­alls ge­hüllt hat­ten Schü­le­rin­nen der Stu­fe EF (frü­her Klas­se 10) sich die Farb­rol­len für ei­nen zart­lind­far­be­nen und knall­blau­en An­strich ge­schnappt. „Das ist cool“, sag­ten sie. Au­ßer­dem be­steht na­tür­lich die „be­rech­tig­te Hoff­nung, dass Flä­chen und Wän­de, die die Schü­ler selbst re­no­viert ha­ben, nicht so schnell wie­der be­krit­zelt wer­den“, weiß Kerstin Wi­chel­haus.

Über­haupt ist selbst ein Putz­tag am Eras­mus krea­tiv. „Das Au­ßen­ge­län­de wird mit Dampf­rei­ni­gern ge­säu­bert, hier lau­fen die Vor­be­rei­tun­gen für neue Graf­fi­ti“, weiß Kerstin Wi­chel­haus über ein Pau­sen­hof­stück. Was bis­lang die Wän­de zur Sport­hal­le zier­te, ist dem Zahn der Zeit zum Op­fer ge­fal­len – sprich von der Wit­te­rung aus­geb­li­chen und ver­wa­schen. Die Stu­fe 9 hat ein Kon­zept ent­wi­ckelt, wel­che neu­en Graf­fi­ti hier ge­sprüht wer­den kön­nen. Und da­mit die­se Kunst am Bau op­ti­mal strahlt, wird die Flä­che jetzt vor­be­rei­tet. Auch das Un­kraut zup­fen in den Bee­ten ist mehr als die Ent­fer­nung über­schüs­si­gen Grüns. „Die Gar­ten AG will hier im kom­men­den Schul­jahr ak­tiv wer­den“, be­rich­ten die Leh­rer.

In­ven­tur, Schön­heits­tag und je­de Men­ge Ge­läch­ter – „der Pi­lot ist gut ge­lau­fen. Wir pla­nen den Eras­putz jetzt jähr­lich durch­zu­füh­ren“, sagt Pe­ter Rein­ders.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.