Feu­er­wehr ist 28 St­un­den an Kar­ton­fa­brik im Ein­satz

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - UNTERHALTUNG -

NEUSS (da­gi) Als die Feu­er­wehr am Sams­tag­abend ih­ren Ein­satz bei FS Kar­ton als be­en­det mel­de­te, la­gen 28 St­un­den in­ten­si­ver Ar­beit hin­ter ihr. Mit bis zu 120 Kräf­ten so­wie Un­ter­stüt­zung aus dem gan­zen RheinK­reis, Düs­sel­dorf und Duis­burg, Ret­tungs­dienst, THW und Po­li­zei, hat­ten die Feu­er­wehr­leu­te den Brand im Bar­ba­ra­vier­tel ge­löscht. Aus­ge­bro­chen war das Feu­er im Au­ßen­la­ger der Pa­pier­fa­brik am frü­hen Frei­tag­nach­mit­tag. Ge­nau um 14.08 Uhr war die Feu­er­wehr an die Düs­sel­dor­fer Stra­ße ge­ru­fen wor- den. „Durch mas­si­ven Was­se­rer­in­satz, zeit­wei­se 20.000 Li­ter pro Mi­nu­te, konn­te der Brand auf das Au­ßen­la­ger be­grenzt wer­den und ein Über­grei­fen auf be­nach­bar­te Ge­bäu­de und die Pro­duk­ti­ons­an­la­gen ver­hin­dert wer­den“, be­rich­tet sie. Weil das Lösch­was­ser teil­wei­se aus dem Rhein ge­pumpt wur­de, muss­te die Düs­sel­dor­fer Stra­ße ge­sperrt wer­den.

Ge­gen 22 Uhr kam es am Frei­tag­abend dort, an der Ein­mün­dung zur Blü­cher­stra­ße, zu ei­nem Un­fall: Ei­ne 37-jäh­ri­ge Neus­se­rin, die aus Rich­tung Gn­ei­sen­au­stra­ße kam, wen­de­te we­gen der Sper­rung ih­ren Au­di TT und fuhr ent­ge­gen der Ein­bahn­stra­ße zu­rück. Ein drei­jäh­ri­ger Jun­ge lief plötz­lich auf die Fahr­bahn. Der Jun­ge wur­de seit­lich von dem Au­to ge­trof­fen. Laut ei­nes Zeu­gen ha­be die Au­di-Fah­re­rin das Kind auf­grund ei­nes Con­tai­ners nicht se­hen kön­nen, be­rich­tet die Po­li­zei. Das Kind wur­de zur sta­tio­nä­ren Be­hand­lung ins Lu­kas­kran­ken­haus ge­bracht, schien aber glück­lich­wei­se nur leicht ver­letzt wor­den zu sein, heißt es wei­ter. Be- trof­fen von der Sper­rung war auch das Thea­ter am Schlacht­hof (TaS). Dort soll­te Frei­tag­abend das Se­nio­renen­sem­ble auf­tre­ten. „Ge­nau vor un­se­rer Tür lag ein Was­ser­schlauch. Mit dem Au­to kam nie­mand durch. Auch die U-Bah­nen fuh­ren nicht“, be­rich­tet TaS-Ge­schäfts­füh­re­rin Brit­ta Fran­ken. Den­noch ha­be sich das En­sem­ble zum Spie­len ent­schie­den. „Und es sind tat­säch­lich 60 der er­war­te­ten 80 Zu­schau­er zur Vor­stel­lung ge­kom­men. Lau­ter Se­nio­ren, die sich vom Park­platz bei Ad­ler an der Rö­mer­stra­ße trotz der

FO­TO: WOI

Auf­räum­ar­bei­ten im Au­ßen­la­ger von FS Kar­ton.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.