Neue Ki­ta an der Dru­su­s­al­lee ges­tern of­fi­zi­ell ein­ge­weiht

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - NEUSS -

NEUSS (keld) Mit ei­nem fröh­li­chen Fest nah­men zahl­rei­che Kin­der „ihr“Haus auch of­fi­zi­ell in Be­sitz: der Neu­bau der evan­ge­li­schen Kin­der­ta­ges­stät­te an der Dru­su­s­al­lee wur­de ges­tern fei­er­lich ein­ge­weiht. Zwar konn­te das „Haus für Kin­der“nach et­was mehr als ei­nem Jahr Bau­zeit schon im De­zem­ber ver­gan­ge­nen Jah­res be­zo­gen wer­den, aber klei­ne­re Bau­ar­bei­ten hat­ten die ei­gent­li­che Öff­nung noch ver­zö­gert. „Mit Kin­dern kommt Gott ins Haus“, sag­te Franz Doh­mes, Pfar­rer der Chris­tus­kir­che bei der Be­grü­ßung der vie­len Kin­der, El­tern und Groß­el­tern. Der äl­tes­te evan­ge­li­sche Kin­der­gar­ten in Neuss – er wur­de 1953 er­öff­net – hat nun ein mo­der­nes, gro­ßes und an­spre­chen­des Ge­bäu­de mit räum­li­cher Ver­bin­dung zum Mar­tin-Lu­ther-Haus.

Für Pres­by­ter Il­mo Pa­the bil­det die neue Ki­ta ein „Schmuck­stück der Ge­mein­de“mit licht­durch­flu­te­ten Räu­men auf zwei Eta­gen. Bür­ger­meis­ter Rei­ner Breu­er freu­te sich im Na­men der Stadt über die In­ves­ti­ti­on der evan­ge­li­schen Kir­che und der Dia­ko­nie, denn Neuss sei ei­ne Stadt für Kin­der. Mit Blick auf das neue Ge­bäu­de und das Team von acht Er­zie­he­rin­nen mein­te er schmun­zelnd: „Da wä­re ich auch noch mal ger­ne Kind!“Nach­dem Pfar­rer Doh­mes dem Haus für Kin- der sei­nen Se­gen er­teilt hat­te, durch­schnitt Ki­ta-Lei­te­rin Yvon­ne Han­nen ein ro­tes Band und gab die lie­be­voll und bunt ge­stal­te­ten Räu­me zur Be­sich­ti­gung frei.

„Es wer­den der­zeit 55 Kin­der in drei Grup­pen be­treut, da­von zehn Kin­der im U-3-Be­reich ab vier Mo­na­ten“, er­klär­te sie. Der Neu­bau zeich­net sich durch Bar­rie­re­frei­heit, die Gestal­tung der Grup­pen als Wohn­ein­hei­ten mit se­pa­ra­ten Sa­ni­tär- und Ru­he­räu­men und ein Eltern­ca­fé aus. Der U-3-Be­reich – die so­ge­nann­te „Nest­grup­pe“- ver­fügt über klei­ne Bet­ten und win­zi­ge Toi­let­ten. Be­son­de­rer Blick­fang: rie­si­ge Schau­kas­ten­fens­ter mit Blick in den groß­zü­gig ge­stal­te­ten Au­ßen­be­reich plus Schild­krö­ten­ge­he­ge. Der Sonn­tag klang bei reich­hal­ti­gen Büf­fet, küh­len Ge­trän­ken und dem von den Ki­ta-Kin­dern auf­ge­führ­ten Thea­ter­stück „Dorn­rös­chen“aus.

NGZ-FO­TO: WOI

Ki­ta-Lei­te­rin Yvon­ne Han­nen (Mit­te) durch­schnitt das Band.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.