Neue Kul­tur­rei­he star­tet mit dem The­ma „Zeit“

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - NEUSS -

Night of the Stars“heißt ein neu­es Kul­tur­for­mat des Ma­rieCu­rie-Gym­na­si­ums (MCG) und ist ein Abend mit Schü­lern, Leh­rern, El­tern und Freun­den des MCG. Nun ist das Kul­tur­an­ge­bot an dem Gym­na­si­um an Jos­ten­al­lee und An­no­stra­ße oh­ne­hin recht hoch: Seit vie­len Jah­ren gibt es die Nord­stadt­kon­zer­te zu­sam­men mit dem Neusser Kam­mer­or­ches­ter, ein Früh­jahrs­kon­zert für Rock- und Big­bands, re­gel­mä­ßi­ge Thea­ter- und Kunst­pro­jek­te. Das neue For­mat soll dar­über hin­aus ganz of­fen ge­stal­tet wer­den. „Stars“aus Mu­sik, Thea­ter, Tanz, Film und Li­te­ra­tur sol­len die Büh­ne nut­zen kön­nen. Ver­bin­den­des Ele­ment ist der Ober­be­griff „Kul­tur“– und ein The­ma. Das war beim ers­ten Abend der al­le zwei Jah­re statt­fin­den­den neu­en Rei­he die „Zeit“. Ein ge­wal­ti­ges, län­ger als drei­stün­di­ges Pro­gramm war zu­stan­de ge­kom­men, das in der über­voll be­setz­ten Au­la auch zum Sau­na­er­leb­nis wur­de. Dem The­ma ord­ne­ten sich al­le Bei­trä­ge ge­konnt un­ter. Die schul­ei­ge­ne Jazz­band „Die Schwie­ger­söh­ne“et­wa hat­ten ein Med­ley kon­zi­piert, das die Jazz­ge­schich­te von Blues bis Funk be­leuch­te­te. Kris­ti­na Klings­po­nund Ma­ximCha­lo­tra be­geis­ter­ten auf der Büh­ne mit ei­nem „Tanz durch die Zeit“, von Ba­rock bis Pop. Es fiel auf, dass vie­le Bei­trä­ge End­zeit­stim­mung ver­brei­te­ten. „Die We­ge des Le­bens“, ein vom Li­te­ra­tur­kur­sus Q1 ein­ge­rich­te­tes klei­nes Thea­ter­stück, schil­dert nicht nur Herrn Schind­lers Ar­beits­wut, son­dern auch sei­ne un­heil­ba­re Krank­heit. Glück­li­cher­wei­se wur­de sei­ne Kran­ken­ak­te ver­tauscht. Ganz ähn­lich be­han­delt Chris da Sil­va Olivei­ra das The­ma in sei­nem et­was lang ge­ra­te­nen Film „Mis­sed Call“mit Mar­tin Frit­sche als Darstel­ler und viel Blut. Chris da Sil­va und Char­ly Ele­zo­vic lo­cker­ten das Pro­gramm mit kur­zen Mo­de­ra­tio­nen auf. Die meis­ten Bei­trä­ge wa­ren mu­si­ka­lisch, tol­le Raps, mit­rei­ßen­der Break­dance und groß­ar­ti­ge Lie­der der Schul­chö­re „An­noCHOR“und „The CHORi­cals“. Ta­mi­ma La­lee stirbt lei­der auch jung, be­kam aber für den Coun­try „If I Die Young“to­sen­den Ap­plaus. De­ni­se Mü­ser ver­mit­telt in der mit­rei­ßend vor­ge­tra­ge­nen Slam-Poe­try „One Day, Ba­by“am En­de doch Po­si­ti­ves: „Der Sinn des Le­bens ist Le­ben!“Und als be­gab­te Sän­ge­rin, am Flü­gel be­glei­tet von Jer­ry Kuhn, über­zeug­te sie mit „A Thou­sand Ye­ars“der ame­ri­ka­ni­schen Song­wri­te­rin Chris­ti­na Per­ri. Ge­fühl­te tau­send Knick­lich­ter im Pu­bli­kum sorg­ten für glän­zen­de Stim­mung. Die Lei­tung der neu­en Rei­he liegt in den Hän­den von Ma­rio St­ein, der auch die Idee da­zu hat­te. Er un­ter­rich­tet Mu­sik und Ge­schich­te am MCG und er­läu­tert sein Kon­zept: „Un­ter den Teil­neh­mern wer­den Schü­ler-Pro­fis sein, die auch in Zu­kunft als Ehe­ma­li­ge ih­re Fä­hig­kei­ten zur Ver­fü­gung stel­len kön­nen.“Durch die Zu­sam­men­ar­beit mit jün­ge­ren Schü­lern blei­be so ihr Know-how er­hal­ten und ne­ben der Initi­al­zün­dung für schü­le­ri­sche Krea­ti­vi­tät hel­fe der pro­fes­sio­nel­le An­spruch der „Night of the Stars“, Ein­blick in die Ar­beits­mög­lich­kei­ten im Rah­men kul­tu­rel­ler, me­dia­ler Er­eig­nis­se zu ge­win­nen. Ni­ma

FO­TO: DEN­NIS HEIN­RICH

An­noCHOR und „The CHORi­cals“sind zwei Sing­ge­mein­schaf­ten des Ma­rie-Curie-Gym­na­si­ums, die die „Night of the Stars“mit­ge­stal­tet ha­ben – mit Adri­an Ben­ten (Ca­jon) und Mu­sik­leh­rer Ma­rio St­ein am Kla­vier.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.