Par­tei­en ei­ni­gen sich – Kat­ze muss nicht vor Ge­richt

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - PANORAMA -

INGOLSTADT (dpa) Zwei strei­ten­de Nach­ba­rin­nen ha­ben mit ei­nem Kom­pro­miss ei­ner Kat­ze er­spart, vor Ge­richt er­schei­nen zu müs­sen. Kat­zen­be­sit­ze­rin und ver­meint­li­ches Op­fer ver­stän­dig­ten sich vor dem Land­ge­richt Ingolstadt auf ei­nen Ver­gleich. Dem­nach zahlt die Frau die Hälf­te des ge­for­der­ten Schmer­zens­gel­des und der Be­hand­lungs­kos­ten so­wie vor­sorg­lich gel­tend ge­mach­ter mög­li­cher ge­sund­heit­li­cher Be­ein­träch­ti­gun­gen für die Zu­kunft – zu­sam­men knapp 2700 Eu­ro. Ur­sprüng­lich war ge­plant, dass die Kat­ze zu ei­ner Art Ge­gen­über­stel­lung in den Sit­zungs­saal ge­holt wird. Dies wä­re ei­ne ab­so­lu­te Aus­nah­me ge­we­sen, denn bei Ge­richt herrscht Tier­ver­bot. Die Klä­ge­rin hat­te be­haup­tet, dass die Nach­bars­kat­ze ihr ans rech­te Bein ge­sprun­gen sei und sich dort fest­ge­bis­sen ha­be. Die Wun­de ha­be sich ent­zün­det, ei­ne Nar­be blei­be.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.