Spe­zia­li­tät: Düt­chen-Hörn­chen aus dem Ca­fé Kau­lard

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - RHEINISCHE LANDPARTIE -

Mon­schau­er Er­leb­nis­tou­ren Ne­ben der klas­si­schen Stadt­füh­rung bie­tet die Stadt Mon­schau auch The­men-, Wan­der-, Bus- und Grup­pen­tou­ren an. Da­bei lernt man die Ge­gend zum Bei­spiel auf den Spu­ren der Tuch­ma­cher, des Kai­sers Karl oder der Schmugg­ler ken­nen. Ei­ne an­de­re Tour führt ent­lang der schöns­ten Pan­ora­ma­plät­ze rund um den mit­tel­al­ter­li­chen Ort. Für Kin­der wird ein Rit­ter­aben­teu­er an­ge­bo­ten. Ma­xi­mal 25 Per­so­nen kön­nen an ei­ner Tour teil­neh­men. Da­zu kön­nen sich Ein­zel­per­so­nen, Klein­grup­pen oder gro­ße Grup­pen an­mel­den. Die Tou­ren dau­ern ei­ne bis zwei St­un­den. Die Füh­run­gen kön­nen di­rekt in der Mon­schau-Tou­ris­tik, un­ter der Ruf­num­mer 02472 80480 und un­ter www.mon­schau.de ge­bucht wer­den. Der Grup­pen­preis liegt zwi­schen 60 und 80 Eu­ro. Für ei­nen Auf­preis wer­den die Tou­ren auch in an­de­ren Spra­chen an­ge­bo­ten. An­rei­se Mit dem Au­to kommt man pro­blem­los bis zum Stadt­rand über die B258. Der his­to­ri­sche Stadt­kern hin­ge­gen wird weit­ge­hend au­to­frei ge­hal­ten. Des­halb gibt es fuß­läu­fig Park­plät­ze mit aus­rei­chend Stell­mög­lich­kei­ten. Ein Ta­ges­park­ti­cket kos­tet in der Re­gel sie­ben Eu­ro. Für Über­nach­tungs­gäs­te gibt es ver­güns­tig­te Ta­ri­fe. Mit öf­fent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln hin­ge­gen ist Mon­schau nur schwer zu er­rei­chen, und der Bus­bahn­hof liegt et­was au­ßer­halb. Von Aa­chen Haupt­bahn­hof fah­ren Bus­se Rich­tung Mon­schau. Ein­kehr­mög­lich­kei­ten Zu emp­feh­len ist zum Bei­spiel der Lüt­ti­cher Hof an der Stadt­stra­ße, di­rekt ge­gen­über der Tou­ris­ten­in­for­ma­ti­on. Dort kön­nen Gäs­te die gut­bür­ger­li­chen Spei­sen auf der Rur­ter­ras­se mit Blick auf den Be­fes­ti­gungs­turm Hal­ler ge­nie­ßen. Ei­ne Spe­zia­li­tät sind

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.