Acht Mo­na­te al­tes Ba­by und Mut­ter bei Brand ver­letzt

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - LANDESHAUPTSTADT DÜSSELDORF -

(nic) Nach ei­nem Feu­er in ei­ner Gar­ten­hüt­te in Kai­sers­werth sind ges­tern ei­ne Frau und ihr acht Mo­na­te al­tes Ba­by mit Ver­dacht auf ei­ne Rauch­gas­ver­gif­tung in ein Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wor­den. Die bei­den hat­ten sich in ei­nem be­nach­bar­ten Mehr­fa­mi­li­en­haus auf­ge­hal­ten, durch ge­kipp­te Fens­ter war der Brand­rauch in die Woh­nung ein­ge­drun­gen.

Um kurz vor halb drei am frü­hen Mor­gen hat­ten An­woh­ner we­gen der bren­nen­den Gar­ten­hüt­te die Feu­er­wehr ge­ru­fen. So­fort rück­ten die Ret­tungs­kräf­te mit meh­re­ren Fahr­zeu­gen aus, auch ein Ret­tungs­wa­gen fuhr zu der Ein­satz­stel­le. Beim Ein­tref­fen der Feu­er­wehr hat­ten sich die Be­woh­ner des na­he ge­le­ge­nen Hau­ses schon auf der Stra­ße ver­sam­melt. Die Hüt­te hin­ter dem Haus mit ei­ner Gr­und­flä­che von et­wa drei Mal drei Me­tern stand kom­plett in Flam­men.

Die Ein­satz­kräf­te lösch­ten das Feu­er, ein wei­te­rer Trupp stieg mit ei­ner Steck­lei­ter auf das an­gren­zen­de Ga­ra­gen­dach, um ei­ne Aus­brei­tung der Flam­men auf die an­gren­zen­den Ge­bäu­de zu ver­hin­dern. Die Spe­zia­lis­ten der Feu­er­wehr kon­trol­lier­ten zu­dem die Woh­nun­gen, in die der Brand­rauch ein­ge­drun­gen war, und be­lüf­te­ten sie. Das Feu­er konn­te schnell ge­löscht wer­den, die Hüt­te war je­doch nicht zu ret­ten. Auch an der Haus­fas­sa­de ent­stand ein er­heb­li­cher Schaden.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.