Kreis­ver­kehr am Cen­ter am Park wird sa­niert

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - DORMAGEN -

ROM­MERS­KIR­CHEN (ssc) Ein­schrän­kun­gen wer­den wohl un­ver­meid­bar sein, doch die Ge­schäf­te im Ma­ri­an­nen­park bzw. Cen­ter am Park (CaP) sol­len trotz­dem durch­gän­gig er­reich­bar sein, wenn der an­gren­zen­de Kreis­ver­kehr in dem Be­reich in der kom­men­den Wo­che sa­niert wird. Der Krei­sel weist gra­vie­ren­de As­phalt­schä­den auf. We­gen der La­ge in­mit­ten der Ein­kaufs­zen­tren sol­len die Bau­ar­bei­ten so schnell wie mög­lich über die Büh­ne ge­hen. Als Bau­zeit sei­en le­dig­lich drei Ta­ge ver­an­schlagt wor­den, teilt die Ge­mein­de mit.

Zu­stän­dig für die Sa­nie­rung ist als Stra­ßen­bau­last­trä­ger nicht Rom­mers­kir­chen, son­dern der RheinK­reis Neuss. Die Ar­bei­ten sol­len am Di­ens­tag, 18. Ju­li, be­gin­nen. Ge­star­tet wird mit Fräs­ar­bei­ten am frü­hen Mor­gen ab 5 Uhr. Bis 8 Uhr soll die­ser ers­te Ab­schnitt er­le­digt sein. In den drei St­un­den zwi­schen 5 und 8 Uhr wird der Kreis­ver­kehr kom­plett ge­sperrt sein, be­rich­tet die Ge­mein­de. Die Ver­kehrs­teil­neh­mer wür­den in die­ser Zeit groß­räu­mig über die Bun­des­stra­ße 59n um­ge­lei­tet; Schil­der sol­len den rich­ti­gen Weg wei­sen. „In der rest­li­chen Zeit wer­den die bei­den Ge­schäfts­zen­tren Cen­ter am Park und Ma­ri­an­nen­park mit Ein­schrän­kun­gen für Au­to­fah­rer er­reich­bar sein“, schreibt die Ge­mein­de. Die Bus­hal­te­stel­le am CaP wer­de dann aber nicht an­ge­fah­ren. Er­satz­hal­te­stel­le: „Ro­sen­weg“an der B 477/Bahn­stra­ße.

FO­TO: SSC

Am Krei­sel am CaP muss mit Be­hin­de­run­gen ge­rech­net wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.