Schüt­zen äch­zen un­ter be­hörd­li­chen Auf­la­gen

Um The­men wie be­hörd­li­che Auf­la­gen und Nach­wuchs­för­de­rung ging es ges­tern beim ers­ten NGZ-Schüt­zen­gip­fel in Hel­pen­stein.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - NEUSS - VON SU­SAN­NE NIEMÖHLMANN

HEL­PEN­STEIN Si­cher­heits­kon­zep­te und die Su­che nach Kö­nigs­be­wer­bern, stei­gen­de Aus­ga­ben für Mu­sik­ka­pel­len und Nach­wuchs­för­de­rung – beim ers­ten NGZ-Schüt­zen­gip­fel ges­tern Nach­mit­tag ging der hoch­ka­rä­ti­gen Run­de der Ge­sprächs­stoff so schnell nicht aus. Die Hei­mat­zei­tung hat­te in die Gast­stät­te „Am Fus­se­berg“nach Hel­pen­stein ge­la­den, wo heu­te die tra­di­tio­nel­le Hah­nen­kir­mes be­ginnt – und Mar­tin Kluth seit nun­mehr 40 Jah­ren das Prä­si­den­ten­amt der Kir­mes­ge­sell­schaft „Fi­de­le Brü­der“be­klei­det. Die ha­ben mit Lau­rin Tit­ze und Va­nes­sa Vi­dahl in die­sem Jahr ein jun­ges Kö­nigs­paar, das man­ches an­ders macht – und nach An­sicht von Mar­tin Kluth da­mit durch­aus Vor­bild­cha­rak­ter für an­de­re Schüt­zen­re­prä­sen­tan­ten ha­ben könn­te.

Er­freu­li­cher Fakt: Nach­wuchs­pro­ble­me ha­ben die Ver­ei­ne, Bru­der­schaf­ten und Ge­sell­schaf­ten, die ges­tern ver­tre­ten wa­ren, of­fen­bar al­le nicht. Tho­mas Ni­ckel, Prä­si­dent des Neus­ser Bür­ger-Schüt­zen-Ver­eins ver­wies auf all­jähr­lich mehr als hun­dert neue Mar­schie­rer net­to im Neus­ser Re­gi­ment. „Wir ha­ben uns den­noch ge­gen ei­nen Auf­nah­me­stopp ent­schie­den“, be­ton­te er. Je­der vier­te Kaars­ter Schüt­ze ist jün­ger als 25 Jah­re, mel­de­te Claus Schif­fer, Prä­si­dent der Kaars­ter Schüt­zen­bru­der­schaft. Ralf Hein­richs, Ge­schäfts­füh­rer des Bun­des der His­to­ri­schen Deut­schen Schüt­zen­bru­der­schaf­ten, brach­te es auf den Punkt: „Dort, wo das Schüt­zen­we­sen stark ist, bleibt es das und wird so­gar noch stär­ker. Wo die­ses Brauchtum schwach ist, droht es un­ter­zu­ge­hen.“Bei der Nach­wuchs­pfle­ge ge­he es nicht in ers­ter Li­nie dar­um, Men­schen zum Fei­ern zu fin­den, be­ton­te Jo­chen Hen­nen, Prä­si­dent der Fur­ther Se­bas­tia­ner: „Wir wol­len vor al­lem schö­ne Tra­di­tio­nen wei­ter­ge­ben.“Und Tra­di­ti­on, so er­gänz­te Pe­ter Cre­me­ri­us, Prä­si­dent des Bür­ger­schüt­zen­ver­eins Gre­ven­broich, „lebt nur durch Wan­del; sie geht un­ter, wenn sie sich nicht dem Zeit­geist an­passt“.

Auch ge­lich­te­te Rei­hen am tra­di­tio­nel­len Schützenfest-Di­ens­tag wer­den – vor al­lem bei den klei­ne­ren Fes­ten – zu­neh­mend zum Pro­blem. Gün­ter Piel, Prä­si­dent der We­ve­ling­ho­ve­ner Schüt­zen, sah ei­ne Ur­sa­che in der ver­än­der­ten Ar­beits­welt: „Frü­her ha­ben die gro­ßen Fir­men am Ort das Fest mit­ge­tra­gen, nach dem Mot­to ,Heu­te ist Di­enst, aber im Schüt­zen­zelt’.“Klar ge­gen ein „Vor­zie­hen“der schüt­zen­fest­li­chen Ak­ti­vi­tä­ten auf den Frei­tag­abend po­si­tio­nier­te sich Jo- sef Kre­mer, Vor­sit­zen­der des Schau­stel­ler­ver­bands Rhein-Kreis Neuss, der Um­satz­ein­bu­ßen be­fürch­tet. Ei­ne gro­ße der Her­aus­for­de­run­gen, da wa­ren sich al­le ei­nig, ist die im­mer grö­ßer wer­den­de Be­las­tung der zu­meist eh­ren­amt­li­chen Vor­stän­de durch ge­setz­li­che Vor­ga­ben und Auf­la­gen. „Ist das oh­ne pro­fes­sio­nel­les Know­how über­haupt noch zu leis­ten?“, frag­te NGZ-Re­dak­ti­ons­lei­ter Lud­ger Ba­ten, der das Tref­fen mo­de­rier­te, schon fast rhe­to­risch. Zelt­wirt Hans-Ge­org Späth sprach sich für ei­nen in­ten­si­ven Aus­tausch der Schüt­zen­ver­ei­nen aus, „da­mit sie ge­gen­über Be­hör­den und Po­li­tik mit ei­ner Stim­me spre­chen und Ge­hör fin­den“. Zu­stim­mung kam von Ralf Hein­richs: „Wir ver­su­chen, die Ver­bän­de auf Tr­ab zu brin­gen, um po­li­tisch ak­tiv zu wer­den. Es kann nicht sein, dass die Ge­setz­ge­bung ei­nen Ver­ein wie ein Un­ter­neh­men be­han­delt und Be­hör­den den Ver­an­stal­tern im­mer mehr Auf­la­gen ma­chen. Das stran­gu­liert die Schüt­zen­ver­ei­ne“, be­fürch­tet er.

Kir­mes-Ein­stim­mung der an­de­ren Art: In Hel­pen­stein, wo heu­te die Hah­nen­kir­mes be­ginnt, tra­fen sich ges­tern Ver­tre­ter von Schüt­zen­ver­ei­nen und -bru­der­schaf­ten aus dem ge­sam­ten Kreis­ge­biet.

Jo­chen Hen­nen, Ka­pell­meis­ter Fran­zJo­sef Ba­ckes und Claus Schif­fer (v.l.)

NGZ-Re­dak­ti­ons­lei­ter Lud­ger Ba­ten (re.) mo­de­rier­te die Dis­kus­si­ons­run­de.

NGZ-FO­TOS (6): WOI

Ge­lun­ge­ner Auf­takt: der ers­te NGZSchüt­zen­gip­fel.

Gre­ven­broich-We­ve­ling­ho­ve­ner Aus­tausch: Pe­ter Cre­me­ri­us, Gün­ter Piel .

Schau­stel­ler Jo­sef Kre­mer (re.) im Ge­spräch mit Jo­han­nes Bril­len (NGZ).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.