In Vorst wächst ein neu­es Vier­tel

Wo­hin die neue Raiff­ei­sen­bank-Fi­lia­le kommt, ist aber wei­ter un­klar.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KAARST -

VORST (da­gi) An der Klei­nen­broi­cher Stra­ße kann ge­baut wer­den. Der Stadt­rat hat jetzt dem vor­lie­gen­den Be­bau­ungs­plan sei­ne Zu­stim­mung er­teilt – und Pro­jekt­ent­wick­ler Gert Li­chi­us aus Neuss wirbt be­reits für „Die Vorst­häu­ser“. „Wir wer­den 26 Ein­fa­mi­li­en- und Dop­pel­haus­hälf­ten mit Wohn­flä­chen von 114 bis 163 Qua­drat­me­tern er­rich­ten“, er­klärt Ge­schäfts­füh­rer Gui­do Li­chi­us. 14 der Häu­ser sei­en schon ver­kauft. „Vorst ist ge­ra­de für Fa­mi­li­en ei­ne at­trak­ti­ve Wohn­la­ge mit sehr gu­ter In­fra­struk­tur“, er­läu­tert er. Im Som­mer kom­men­den Jah­res sol­len die ers­ten Häu­ser be­zugs­fer­tig sein. „Durch ei­nen klei­nen Platz sol­len die Ein­fa­mi­li­en­häu­ser mit den nörd­lich ge­plan­ten Mehr­fa­mi­li­en­häu­sern ver­bun­den wer­den“, er­klärt Li­chi­us.

Doch ob und wann die­se dort ent­ste­hen, ist frag­lich. Die Raiff­ei­sen­bank hat­te ge­plant, sie im Zu­sam­men­hang mit ei­ner neu­en Fi­lia­le an der Klei­nen­broi­cher Stra­ße zu er­rich­ten – und dann In­ter­es­se ge­äu­ßert, die Fi­lia­le am Sankt-Eusta­chi­us-Platz zu bau­en. „Trotz der Ent­schei­dung des Ra­tes, dort das Ju­gend­zen­trum bau­en zu las­sen, se­hen wir uns nicht kom­plett aus dem Ren­nen“, sagt Vor­stand Gui­do Schaf­fer. Erst müs­se sich zei­gen, ob die Stadt ei­nen In­ves­tor für das Pro­jekt fin­de. „Wir ha­ben aber aus un­se­ren Pla­nun­gen für die Klei­nen­broi­cher Stra­ße das Tem­po her­aus ge­nom­men“, so Schaf­fer wei­ter. Denn ih­re Fi­lia­le wür­de die Raiff­ei- sen­bank in ei­nem der bei­den Mehr­fa­mi­li­en­häu­ser un­ter­brin­gen. „Das er­for­dert be­son­de­re bau­li­che Vor­aus­set­zun­gen, weil wir dort auch ei­ne Sa­fe-An­la­ge hät­ten. Von da­her ge­se­hen müs­sen wir den Bau an die Ent­wick­lung am Sankt-Eusta­chi­usPlatz kop­peln“, er­läu­tert er. Al­ler­frü­hes­tens An­fang kom­men­den Jah­res kön­ne die Bank mit den Häu­sern an der Klei­nen­broi­cher Stra­ße be­gin­nen.

In der Sit­zung des Stadt­ra­tes hat­ten An­woh­ner der an­gren­zen­den Stra­ßen sich be­sorgt über mög­li­chen „Ring­ver­kehr“ge­äu­ßert, weil in den Pla­nun­gen ei­ne um­lau­fen­de Stra­ßen­füh­rung aus­ge­wie­sen wird. Die­se sei je­doch ne­ben Rad­fah­rern und Fuß­gän­gern der Müll­ab­fuhr vor­be­hal­ten und ent­spre­chend aus­ge­wie­sen, er­läu­ter­te die Tech­ni­sche Bei­ge­ord­ne­te Si­grid Burk­hart. Der von den An­woh­nern ge­wünsch­te Pol­ler sei nicht Be­stand­teil des Be­bau­ungs­plans.

FO­TO: KI-

An der Klei­nen­broi­cher Stra­ße ent­ste­hen neue Häu­ser.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.