Ei­ne Stadt wird zu­rück­er­obert

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KINDERSEITE -

Um die­se Stadt wur­de lan­ge ge­kämpft. Sie heißt Mos­sul und liegt im Land Irak, im Na­hen Os­ten. Der Irak grenzt un­ter an­de­rem an die Län­der Tür­kei und Sy­ri­en. Mos­sul wur­de zu­vor ei­ni­ge Jah­re von ei­ner gro­ßen Grup­pe von Kämp­fern kon­trol­liert. Sie wird Is­la­mi­scher Staat ge­nannt oder ab­ge­kürzt auch IS. Ih­re An­hän­ger sind Men­schen, die die Re­li­gi­on Is­lam sehr ra­di­kal le­ben. Sie ge­hen grau­sam vor und ma­chen vie­len Men­schen Angst. Be­son­ders in den Län­dern Sy­ri­en und Irak hat­ten die IS-Kämp­fer vie­le Ge­bie­te er­obert. An­schlä­ge ver­üb­ten An­hän­ger des IS aber auch in Eu­ro­pa, et­wa in Deutsch­land und in un­se­ren Nach­bar­län­dern Frank­reich und Bel­gi­en. In der Stadt Mos­sul im Irak hat die Ar­mee des Lan­des die Kämp­fer des IS in den ver­gan­ge­nen Ta­gen be­siegt. Der Re­gie­rungs­chef des Iraks er­klär­te die gro­ße Stadt für be­freit vom IS. Mos­sul ist die größ­te Stadt, die der IS je er­obert hat. Ex­per­ten war­nen aber: Der Kampf ge­gen den IS ist noch lan­ge nicht vor­bei. Denn es gibt trotz­dem noch Kämp­fer in der Re­gi­on. Für die Be­woh­ner von Mos­sul geht es jetzt dar­um, die Stadt wie­der auf­zu­bau­en. Sie war durch die Kämp­fe schwer be­schä­digt wor­den. Hun­dert­tau­sen­de Men­schen wa­ren ge­flo­hen. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.