Ver­wal­tung sucht Aus­zu­bil­den­de

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - LANDESHAUPTSTADT DÜSSELDORF -

(arl) Rund 10.000 Men­schen ar­bei­ten in den 45 Äm­tern und In­sti­tu­tio­nen der Lan­des­haupt­stadt – da­mit ist die Stadt Düsseldorf ei­ner der größ­ten Ar­beit­ge­ber der Re­gi­on. Bis zum 30. No­vem­ber sucht die Stadt neue Aus­zu­bil­den­de. Aus­bil­dun­gen sind un­ter an­de­rem im kauf­män­ni­schen Be­reich, in der Ver­wal­tung, in ge­werb­lich-tech­ni­schen Be­ru­fen und im feu­er­wehr­tech­ni­schen Di­enst mög­lich – und in vie­len wei­te­ren Be­rufs­fel­dern. Auch dua­le Stu­di­en­gän­ge, Frei­wil­li­gen­diens­te und Prak­ti­ka sind mög­lich. Die Stadt­ver­wal­tung wird auch da­mit, dass spä­te­ren Be­rufs­le­ben zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten zur Fort- und Wei­ter­bil­dung be­ste­hen. Die Aus­wahl er­fol­ge un­ab­hän­gig von Re­li­gi­ons­zu­ge­hö­rig­keit, Her­kunft, Ge­schlecht oder se­xu­el­ler Ori­en­tie­rung, be­tont die Stadt.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen und Aus­künf­te zu ei­ner Aus­bil­dung gibt es un­ter der Te­le­fon­num­mer 0211 8999900 und per E-Mail an aus­bil­dung@du­es­sel­dorf.de.

Auch in der Pfle­ge wird drin­gend Nach­wuchs ge­sucht. Der Düs­sel­dor­fer Se­nio­ren­rat un­ter­stützt die ak­tu­el­le Aus­bil­dungs­kam­pa­gne Mehr In­for­ma­tio­nen gibt es un­ter 0211 1602-1000 und www.bei-an­ruf-aus­bil­dung.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.