Das Br­ex­it-De­ba­kel

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - STIMME DES WESTENS - VON MAR­TIN KESS­LER

Das Nein der Bri­ten zur EU wird ein­mal als Bei­spiel für ei­ne völ­lig miss­glück­te Volks­ab­stim­mung in die Ge­schichts­bü­cher ein­ge­hen. Es hat nicht nur die Na­ti­on ge­spal­ten und die EU aus dem Gleich­ge­wicht ge­bracht, son­dern noch nicht ein­mal die Fra­ge der Po­si­ti­on Groß­bri­tan­ni­ens zu Eu­ro­pa ein für al­le Mal ge­klärt.

Das zeigt sich auch am de­sas­trö­sen Auf­tritt des bri­ti­schen Ver­hand­lungs­teams. Oh­ne kla­res Man­dat, oh­ne Vor­be­rei­tung, oh­ne Stra­te­gie schlit­tern die Ver­tre­ter des Kö­nig­reichs in die Br­ex­it-Ge­sprä­che. Mal ist vom har­ten, mal vom wei­chen Br­ex­it die Re­de. Mal ist die Frei­zü­gig­keit der Ar­beits­kräf­te ver­han­del­bar, mal das K.O.-Kri­te­ri­um. Selbst wenn die öko­no­mi­schen Fol­gen zu­nächst gar nicht so schlimm aus­sa­hen, könn­ten sie sich durch den Di­let­tan­tis­mus der Re­gie­rung noch zum De­ba­kel aus­wei­ten.

Den Eu­ro­pä­ern kann das nicht recht sein. Vor al­lem Deutsch­land braucht ein star­kes Groß­bri­tan­ni­en, wenn der Pro­zess der Schei­dung be­herrsch­bar blei­ben soll. Denn wirt­schaft­lich, kul­tu­rell und tech­no­lo­gisch sind die Bri­ten als Part­ner un­ver­zicht­bar. BE­RICHT BR­EX­IT-PO­KER GEHT IN DIE HEISSE ..., TI­TEL­SEI­TE

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.