El­tern kri­ti­sie­ren Stadt für 800 feh­len­de Fahr­rad­stän­der

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KULTUR -

NORF (ja­si) Erst vor we­ni­gen Ta­gen hat­te sich das Gym­na­si­um Norf beim Stadt­ra­deln in Neuss den Spit­zen­platz ge­si­chert. Im Rah­men der Ak­ti­on nutz­te die Schü­ler- und El­tern­schaft je­doch die Ge­le­gen­heit, um Kri­tik an der Stadt zu üben. Hin­ter­grund sind die an­geb­lich feh­len­den Fahr­rad­stän­der auf dem Ge­län­de des Gym­na­si­ums an der Ei­chen­al­lee. In ei­nem of­fe­nen Brief an Bür­ger­meis­ter Breu­er heißt es: „Seit über zehn Jah­ren – mehr als ei­ne gan­ze Schü­ler­ge­ne­ra­ti­on – war­ten wir auf die In­stal­la­ti­on von Fahr­rad­stän­dern, um un­se­re Fahr­rä­der si­cher ab­stel­len und ab­schlie­ßen zu kön­nen.“

An son­ni­gen Ta­gen wür­den 900 bis 1000 Fahr­rä­der von Schü­lern und Leh­rern auf dem Ge­län­de ab­ge­stellt – al­ler­dings stün­den le­dig­lich 130 Stän­der zur Ver­fü­gung, die teil­wei­se zu­dem völ­lig ver­al­tet sei­en. Nur je­der Drit­te kön­ne ge­nutzt wer­den, und ein si­che­res An­schlie­ßen der Draht­esel sei dar­über hin­aus auch nicht mög­lich. An Park­plät­zen für Au­tos man­ge­le es hin­ge­gen nicht. „Wer da­zu auf­for­dert, das Au­to ge­gen das Rad zu tau­schen, muss auch die Vor­aus­set­zun­gen mit ei­ner ver­nünf­ti­gen In­fra­struk­tur da­für schaf­fen. Wir sind seit Jah­ren in Vor­leis­tung ge­tre­ten und ha­ben nach­drück­lich be­wie­sen, dass wir CO2-frei­en Ver­kehr för­dern“, schreibt die Schü­ler- und El­tern­schaft. Schul­lei­ter Ste­fan Kre­mer be­kräf­tig­te die Kri­tik: „Das ist ein Witz für die größ­te Schu­le, die die Stadt be­treibt.“

Nach An­ga­ben von To­bi­as Span­ge vom städ­ti­schen Pres­se­amt ha­be die Schul­lei­tung in ei­nem ge­mein­sa­men Ge­spräch mit der Ver­wal­tung ei­nen Be­darf von 800 Fahr­rad­stell­plät­zen an­ge­mel­det. Über de­ren Not­wen­dig­keit be­ste­he Ein­ver­neh­men. „Für die Plät­ze ist be­reits ei­ne Flä­che avi­siert. Die ge­nau­en Pla­nun­gen wer­den in Kür­ze der Schul­lei­tung vor­ge­stellt und mit die­ser ab­ge­stimmt“, sagt Span­ge.

Für die Um­set­zung der Maß­nah­me in­klu­si­ve Aus­schrei­bung und Bau sei mit ei­ner Zeit von sechs Mo­na­ten zu rech­nen. Eben­so sol­le ge­prüft wer­den, ob nicht noch von der Schu­le ge­nutz­te Fahr­rad­kel­ler, die be­reits vor­han­den sind, „ak­ti­viert“wer­den kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.