Fehl­ver­hal­ten muss be­straft wer­den

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

Bar­ri­ka­den ab­sicht­lich auf ei­nem Weg zu er­rich­ten, wo ein Ret­tungs­wa­gen mit ei­nem Ver­letz­ten an Bord durch­fah­ren muss, ist kein Ka­va­liers­de­likt. Das Ver­hal­ten der drei Ju­gend­li­chen, die als mut­maß­li­che Tä­ter in Fra­ge kom­men, wird auch nicht da­durch ent­schul­digt, dass es nur bei dem Ver­such blieb. Denn nur an­we­sen­den Kin­dern ist es zu ver­dan­ken, dass sich die Ret­tungs­fahrt ins Kran­ken­haus nicht we­sent­lich ver­zö­ger­te. Sie räum­ten die Blo­cka­de schnell bei­sei­te. Da­her ist es auch an­ge­mes­sen, dass die Tat­ver­däch­ti­gen ein Er­mitt­lungs­ver­fah­ren we­gen ge­fähr­li­chen Ein­griffs in den Stra­ßen­ver­kehr er­war­tet. Ver­glei­che mit bru­ta­len Atta­cken auf Ret­tungs­kräf­te sind aber den­noch nicht an­ge­bracht. Wü­ten­de Ju­gend­li­che, die ab­zie­hen und da­bei aus Zorn ei­ne Bar­ri­ka­de er­rich­ten, sind noch et­was an­de­res als ein wü­ten­der Mob, der auf Hel­fer ein­prü­gelt.

Chris­ti­an Schwerdtfe­ger

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.