„Kaars­ter Stern“wird neu­er Treff­punkt im Stadt­mit­te-Park

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KAARST -

KAARST (bar­ni/da­gi) Der „Kaars­ter Stern“war im ver­gan­ge­nen Jahr bei „Kaarst to­tal“auf der Hand­wer­ker­mei­le an der Mau­bis­stra­ße ent­stan­den. Zahl­rei­che Spon­so­ren hat­ten die fi­nan­zi­el­len Mit­tel zur Ver­fü­gung ge­stellt, Kaars­ter Hand­wer­ker brach­ten sich ein, aber auch ei­ne gro­ße Zahl von Hob­by-Hand­wer­kern. So ent­stand ein Treff­punkt, wo Bür­ger, ge­schützt vor all­zu star­ker Son­ne und vor Re­gen, mit­ein­an­der ins Ge­spräch kom­men kön­nen. In der Mai-Sit­zung des Pla­nungs- und Ver­kehrs­aus­schus­ses (PVA) hat­te es so aus­ge­se­hen, als sei­en die Ver­ant­wort­li­chen in Kaarst nicht wirk­lich glück­lich mit dem Ge­schenk, es konn­te kein Stand­ort be­schlos­sen wer­den. In der Ju­li-Sit­zung hat­te die CDU Druck ge­macht: „Wir hal­ten es auch an­ge­sichts des bür­ger­schaft­li­chen En­ga­ge­ments, dass in die Er­stel­lung des Pa­vil­lons be­zie­hungs­wei­se der Bank ge­flos­sen ist, für ge­bo­ten, ei­ne po­li­ti­sche Ent­schei­dung her­bei­zu­füh­ren, da­mit – mög­lichst noch vor dem an­ste­hen­den Stadt­fest „Kaarst to­tal“– die Auf­stel­lung der ja be­reits vor ei­nem knap­pen Jahr ge­fer­tig­ten An­la­ge er­fol­gen kann“, hat­te Lars Chris­toph zu ver­ste­hen ge­ge­ben. Die letz­te Rats­sit­zung vor der Som­mer­pau­se wur­de schließ­lich zur „Stern-St­un­de“, denn dort ist nun der ent­spre­chen­den Be­schluss ge­fasst wor­den: der „Kaars­ter Stern“wird bald im Park in der Stadt­mit­te ste­hen. Chris­ti­an Gaumitz (Grü­ne) wies al­ler­dings dar­auf hin, dass auf­ge­nom­men wer­den muss, dass Kos­ten und even­tu­el­ler Rück­bau der Initia­tiv­kreis über­neh­men wer­de. „Wenn im Rah­men der In­te­grier­ten Hand­lungs­kon­zepts ei­ne Um­set­zung nö­tig wer­den soll­te“, er­läu­ter­te Gaumitz.

Denn be­reits in der Ju­li-Sit­zung des PVA hat­te Bernd Es­pe­ter vom Initia­tiv­kreis „Kaarst to­tal“ver­spro­chen, den „Kaars­ter Stern“in Schuss zu hal­ten, zu ent­fer­nen und spä­ter an ei­nem an­de­ren Ort auf­zu­bau­en, wenn es im Stadt­mit­te-Park zu Ve­rän­de­run­gen kom­men soll­te – die­ses Are­al wird im Rah­men des In­te­grier­ten Hand­lungs­kon­zepts mög­li­cher­wei­se neu ge­stal­tet, De­tails ste­hen noch nicht fest. „Der Stand­ort ist gut, der Park wird stark fre­quen­tiert und der Park-Um­bau wird so schnell nicht kom­men“, so Lars Chris­toph im PVA. Der „Kaars­ter Stern“soll nun zeit­nah na­he der Sport­ge­rä­te auf­ge­baut wer­den.

GRA­FIK: STADT KAARST

So könn­te es bald aus­se­hen: Der Kaars­ter Stern soll als Treff­punkt im Stadt­park na­he den Sport­ge­rä­ten auf­ge­baut wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.