Wun­der gibt es im­mer wie­der

Jo­el Gro­dow­ski hat den Sprung von der Kreis­li­ga in den Pro­fi­fuß­ball ge­schafft. Er wech­selt aus West­fa­len nach En­g­land.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT - VON TOM TRILGES

BRADFORD Die Meis­ter­schaft der Kreis­li­ga A im Kreis Un­na-Hamm ging ver­gan­ge­ne Sai­son nur über den PSV Bork. 53 der 124 To­re des Teams er­ziel­te der 19-jäh­ri­ge Jo­el Gro­dow­ski für sich, si­cher­te Platz eins in der Ab­schluss­ta­bel­le. Nun wi­der­fuhr ihm Ku­rio­ses: Er wird Fuß­ball­pro­fi. Bradford Ci­ty aus der League One, En­g­lands dritt­höchs­ter Spiel­klas­se, nimmt Gro­dow­ski un­ter Ver­trag. Ein Wech­sel zu sei­nem Lieb­lings­klub hat­te sich im Früh­jahr zer­schla­gen. Bradford hin­ge­gen be­dient sich gleich dop­pelt in Deutsch­lands Ama­teur­be­reich: Auch Lach­lan Barr, bis­her beim Lan­des­li­gis­ten FC In­ter­na­tio­na­le in Ber­lin ak­tiv, kickt künf­tig auf der In­sel. Er hat­te ur­sprüng­lich eben­falls ganz an­de­re Plä­ne.

„Aus der Kreis­li­ga zu Bo­rus­sia Dort­mund.“Die­se Schlag­zei­le hät­te Jo­el Gro­dow­ski ger­ne ge­le­sen. Fast wä­re es vor zwei­ein­halb Mo­na­ten da­zu ge­kom­men. Ei­ne Ve­ren­gung des Spi­nal­ka­nals an der Wir­bel­säu­le mach­te die Hoff­nun­gen auf ei­nen Wech­sel zu sei­nem Her­zens­ver­ein zu­nich­te. Nicht der ers­te Rück­schlag: In der Knap­pen­schmie­de von Schal­ke 04 woll­te Gro­dow­ski als Ju­gend­li­cher nicht län­ger spie­len, Rot-Weiss Ah­len sor­tier­te ihn aus. Jetzt er­hält der An­grei­fer sei­ne gro­ße Chan­ce. Zu­nächst plant sein neu­er Ver­ein ihn in der Re­ser­ve ein, zü­gig will Gro­dow­ski bei den Pro­fis da­bei sein. „Ich möch­te Bradford Ci­ty A.F.C. für das gro­ße Ver­trau­en und die­se ein­ma­li­ge Chan­ce dan­ken“, pos­te­te Jo­el Gro­dow­ski nach sei­ner Un­ter­schrift.

In Bradford trifft er auf ei­nen Kol­le­gen, des­sen Lauf­bahn ähn­lich un­kon­ven­tio­nell an­mu­tet. Der 22-Jäh­ri­ge Lach­lan Barr wur­de in Lon­don ge­bo­ren, sei­ne Fa­mi­lie stammt aus Aus­tra­li­en. Er kam 2016 aus der zwei­ten aus­tra­li­schen Li­ga (Ade­lai­de Rai­ders) nach Ber­lin, ar­bei­te­te in ei­ner Eis­die­le und be­en­de­te sei­ne Kar­rie­re vor­erst. Ein Freund nahm ihn dann ein­mal mit zum Trai­ning des Lan­des­li­gis­ten FC In­ter­na­tio­na­le. Kurz vor der ge­plan­ten Rück­kehr nach „Down Un­der“er­hielt er kürz­lich ein über­ra­schen­des An­ge­bot. Bradford Ci­ty be­müh­te sich um ihn. Barr sag­te zu und ist nun – wie Jo­el Gro­dow­ski – völ­lig un­ver­hofft wie­der Be­rufs­fuß­bal­ler.

Zu Hau­se sind die „Banta­ms“(„Zwerg­hüh­ner“) im Sta­di­on Val­ley Pa­ra­de, des­sen Holz­tri­bü­ne 1985 wäh­rend ei­ner Par­tie Feu­er fing – 56 Men­schen star­ben. Bis heu­te be­steht ei­ne star­ke Bin­dung zwi­schen Klub und An­hän­gern. Au­ßer­dem wim­melt es im Ver­ein vor Deut­schen: Lars Mro­sko, ehe­ma­li­ger Scout des FC Bay­ern Mün­chen, be­rät Bradford Ci­ty. Rou­ven Sat­tel­mai­er (frü­her u.a. 1. FC Hei­den­heim) fun­giert als zwei­ter Tor­hü­ter. Be­sit­zer ist mit Edin Ra­hic eben­falls ein Deut­scher. In die­sem Licht wirkt der Gro­dow­ski-De­al deut­lich nach­voll­zieh­ba­rer. Bei Barr be­stand so­gar ein di­rek­ter Draht: Mro­sko trai­nier­te ihn beim FC In­ter­na­tio­na­le.

„Kreis­li­ga-Mes­si“nann­te die deut­sche Me­dien­land­schaft Jo­el Gro­dow­ski in den ver­gan­ge­nen Ta­gen ger­ne. Sein Va­ter In­golf be­schrieb ihn zu­letzt als „beid­fü­ßig“ und „rat­ten­schnell“, auch im Kopf­ball­spiel ma­che er Fort­schrit­te. Im letz­ten Punkt ist er dem „ech­ten“Mes­si of­fen­bar ein Stück vor­aus. So auch bei der Er­folgs­quo­te: Mes­sis 37 Li­ga­to­re topp­te Gro­dow­ski um 16 Tref­fer. Dass da­bei et­li­che Spiel­klas­sen zwi­schen den bei­den la­gen, ge­schenkt. „Er ist von klein auf schon im­mer in al­ler Mun­de ge­we­sen“, sagt In­golf Gro­dow­ski.

10.000 Ein­woh­ner le­ben in Bork. Der viel­leicht span­nends­te Fakt über die Ge­mein­de: Bis 1974 be­saß sie die Post­leit­zahl 4711, ge­läu­fig durch ein gleich­na­mi­ges Köl­ner Duft­haus. Bradford wird ei­ne an­de­re Haus­num­mer. 29 Mal so vie­le Men­schen le­ben dort, ein eng­li­scher Na­tio­nal­spie­ler (Fa­bi­an Delph, Man­ches­ter Ci­ty) so­wie ein Gol­den-Glo­be-Preis­trä­ger (Pe­ter Firth, „Jagd auf Ro­ter Ok­to­ber“) sind be­rühm­te Söh­ne der Stadt. „Je­der Geg­ner wä­re froh, wenn Jo­el wech­seln wür­de“, sag­te des­sen Va­ter vor Mo­na­ten. Nun wer­den zahl­rei­che De­fen­siv­spie­ler aus dem KreisUn­na-Hamm ge­strahlt ha­ben.

BRADFORD CI­TY FO­TO:

Ver­tei­di­ger Lach­lan Barr (l.) und An­grei­fer Jo­el Gro­dow­ski zei­gen bei ih­rer Vor­stel­lung in Bradford die Tri­kots des eng­li­schen Dritt­li­gis­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.