Re­form des Pfle­ge-TÜV soll erst 2018 kom­men

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - WIRTSCHAFT -

BER­LIN (dpa) Auch nach lan­gem Rin­gen um ei­ne Re­form des Pfle­geTÜV müs­sen Pfle­ge­be­dürf­ti­ge noch weit mehr als ein Jahr auf aus­sa­ge­kräf­ti­ge No­ten für Pfle­ge­hei­me war­ten. Vor­schlä­ge von of­fi­zi­ell be­auf­trag­ten Wis­sen­schaft­lern zur Mes­sung der Pfle­ge­qua­li­tät wür­den vor­aus­sicht­lich erst im Som­mer 2018 vor­lie­gen, sag­te Ger­not Kie­fer, Vor­stand des Spit­zen­ver­bands der ge­setz­li­chen Pfle­ge­kas­sen.

Beim Pfle­ge-TÜV wer­den Hei­me und Pfle­ge­diens­te vom Me­di­zi­ni­schen Di­enst der Kas­sen ge­prüft und be­no­tet. Die Er­geb­nis­se sind on­li­ne ab­ruf­bar. Im Schnitt kom­men Hei­me und Di­ens­te der­zeit auf die Schul­no­te 1,3. „Der Pfle­ge-TÜV ist Mist“, sag­te der Chef der Stif­tung Pa­ti­en­ten­schutz, Eu­gen Brysch. „Traum­no­ten am Fließ­band ver­schlei­ern Miss­stän­de und ha­ben mit der Rea­li­tät nichts zu tun.“Ge- sund­heits­mi­nis­ter Her­mann Grö­he dür­fe den Pfle­ge-TÜV nicht Kas­sen und Pfle­ge­an­bie­tern über­las­sen. Die Selbst­ver­wal­tung war be­reits 2013 mit ei­ner Re­form ge­schei­tert.

Die Kas­sen ga­ben den Pfle­ge­an­bie­tern die Schuld an der Ver­zö­ge­rung. Bes­ser und schnel­ler gin­ge es, wenn die Kas­sen al­lei­ne ent­schei­den dürf­ten, wie Pfle­ge­qua­li­tät ge­mes­sen und dar­ge­stellt wird, sag­te Kie­fer. Auch der Ex­per­te der Ber­tels­mann Stif­tung Ste­fan Et­ge­ton be­ton­te: „Die Heim­be­trei­ber ha­ben kein In­ter­es­se dar­an, dass die Un­ter­schie­de zwi­schen den Ein­rich­tun­gen wirk­lich trans­pa­rent wer­den.“Al­ler­dings woll­ten die Pfle­ge­kas­sen die Kon­trol­le über die Da­ten und Er­he­bun­gen be­hal­ten. Zu­dem be­rück­sich­ti­ge der bis­he­ri­ge Pfle­geTÜV nicht, wie die Le­bens­qua­li­tät in ei­nem Heim sei. Der Pfle­ge­ver­band bpa wies die Vor­wür­fe zu­rück.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.