Die­sel-Däm­me­rung und die Schuld der Po­li­tik

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - STIMME DES WESTENS - VON ANT­JE HÖNING

Noch ist es nur ein Ver­dacht, doch soll­te er sich be­stä­ti­gen, wird in der Au­to­bran­che nichts mehr blei­ben, wie es war: Kön­nen die Äm­ter den Her­stel­lern nach­wei­sen, dass sie durch Ab­spra­chen die Ba­sis für den Die­selSkan­dal ge­legt ha­ben, könn­ten auf sie Mil­li­ar­den­Stra­fen zu­kom­men. Ein ver­gleich­ba­res Kar­tell gab es in der deut­schen Wirt­schafts­ge­schich­te bis­her nicht. Ent­spre­chend sack­ten die Ak­ti­en­kur­se ges­tern ab. Zu­gleich wird das Ver­trau­en der Kun­den dau­er­haft zer­stört: Die Ge­schich­te des Die­sel ist ei­ne von ver­pass­ten Aus­stiegs­chan­cen, von lü­gen und be­trü­gen.

Die Po­li­tik ist an der Mi­se­re nicht un­schul­dig: Seit Jah­ren sub­ven­tio­niert sie den Die­sel über die er­mä­ßig­te Steu­er. Lan­ge nahm sie Hin­wei­se auf Ma­ni­pu­la­tio­nen nicht ernst. Die Bun­des­re­gie­rung pam­pert kei­ne Bran­che so sehr, erst US-Be­hör­den und EU tru­gen sie zum Ja­gen. Nun will der Ver­kehrs­mi­nis­ter die Kri­se auf dem Die­sel-Gip­fel lö­sen. Der De­al ist ab­seh­bar: Die Her­stel­ler ru­fen schon mal frei­wil­lig al­le Die­sel für ein Up­date zu­rück und zah­len in ei­nen Um­welt­fonds, die Po­li­tik ver­zich­tet auf Fahr­ver­bo­te. Doch das könn­te zu spät sein: Die ers­ten Fir­men strei­chen den Die­sel be­reits aus ih­ren Di­enst­wa­genF­lot­ten. Die Die­sel-Däm­me­rung hat be­gon­nen. BE­RICHT AU­TO­BAU­ER UN­TER KAR­TELL­VER­DACHT, TI­TEL­SEI­TE

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.