Netz­wer­ke­rin für Po­li­tik und Me­di­en

Die Kaars­te­rin Eva Kel­de­nich ar­bei­tet als Lei­te­rin Po­li­tik für die Ver­wer­tungs­ge­sell­schaft Me­dia in Ber­lin.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KAARST - VON VE­RA STRAUB-ROEBEN

KAARST Enorm viel Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on und ein gu­tes Zeit­ma­nage­ment be­wies Eva Kel­de­nich schon, als sie noch an ih­rer Mas­ter­ar­beit schrieb und par­al­lel da­zu als stu­den­ti­sche Hilfs­kraft im Ab­ge­ord­ne­ten­bü­ro von Ans­gar He­ve­ling (CDU) im Bun­des­tag ar­bei­te­te. „Eu­ro­pean Stu­dies“, lau­te­te das Ober­the­ma. Und Eu­ro­pa be­glei­tet sie wei­ter­hin, auch wenn sie heu­te nicht mehr im Bun­des­tag ar­bei­tet, son­dern für die Ver­wer­tungs­ge­sell­schaft (VG) Me­dia als Lei­te­rin Po­li­tik.

„Der Bun­des­tag ist ei­ne tol­le Mög­lich­keit, sehr vie­le un­ter­schied­li­che Men­schen und Be­rei­che ken­nen­zu­ler­nen, von de­nen man vor­her gar nicht wuss­te, dass es sie gibt, oder wie sie funk­tio­nie­ren. Es ist ein Pri­vi­leg, die The­men rund um das Ur­he­ber­recht wei­ter­zu­be­treu­en, jetzt al­ler­dings aus ei­ner an­de­ren Per­spek­ti­ve“, sagt die 30-Jäh­ri­ge.

Im Bun­des­tag ha­be sie oft vie­le The­men gleich­zei­tig auf dem Tisch ge­habt, bei der VG hin­ge­gen bie­te sich häu­fig die Mög­lich­keit, ein The­ma in al­ler Brei­te und Tie­fe zu be­ar­bei­ten. Ei­ne Win-Win-Si­tua­ti­on, denn die VG pro­fi­tiert von der Ex­per­ti­se der ver­sier­ten Netz­wer­ke­rin, die die Her­aus­for­de­run­gen der pri­va­ten Me­dien­un­ter­neh­men im di­gi­ta­len Zeit­al­ter ver­steht. Die VG Me­dia, die ih­ren Sitz in Ber­lin hat, ver­tritt treu­hän­de­risch Ur­he­ber- und Leis­tungs­schutz­rech­te von mehr als 150 deut­schen und in­ter­na­tio­na­len pri­va­ten Fern­seh- und Hör­funk­sen­dern so­wie von über 200 di­gi­ta­len ver­le­ge­ri­schen An­ge­bo­ten. Zu ih­ren Be­rech­tig­ten zählt auch un­se­re Zei­tung.

„Mei­ne vor­ran­gi­ge Auf­ga­be ist es, die Auf­ga­ben und die Be­deu­tung der VG Me­dia ge­gen­über der Po­li­tik zu kom­mu­ni­zie­ren, auch auf eu­ro­päi­scher Ebe­ne. Des­we­gen ha­be ich auch ein Bü­ro in Brüs­sel“, er­zählt sie. Wann im­mer zum Bei­spiel Fern­seh­pro­gram­me ge­werb­lich ge­nutzt wer­den, nimmt die VG Me­dia die Rech­te der Sen­de­un­ter­neh­men wahr. „Weil der Be­trei­ber des Ho­tels oder Fit­ness­stu­di­os, der das Pro­gramm zur Ver­fü­gung stellt, da­von ei­nen wirt­schaft­li­cher Vor­teil hat, steht den Sen­dern ei­ne Ver­gü­tung zu“, er­klärt sie, „glei­ches gilt auch für Pres­se­ver­la­ge, da­bei geht es vor­ran­gig um die Nut­zung durch Goog­le.“Der Such­ma­schi­nen­rie­se ge­ne­rie­re Klicks, in­dem er Nach­rich­ten­in­hal­te aus­spu­cke. Und durch die­se Klicks er­zie­le er Ge­win­ne.

Ein wei­te­res Schwer­punkt­the­ma: „Was pas­siert mit un­se­ren Grund­rech­ten in der Di­gi­ta­li­sie­rung?“Eva Kel­de­nich hat dar­an mit­ge­wirkt, dass die­ses The­ma in der Po­li­tik in Ber­lin und Brüs­sel dis­ku­tiert wird. „Ein wich­ti­ger Be­reich ist zum Bei­spiel der Da­ten­schutz. Nur weil Face­book, Twit­ter oder App­le ame­ri­ka­ni­sche Un­ter­neh­men sind und dort der Da­ten­schutz ziem­lich lo­cker ge­hand­habt wird, darf er ja in Deutsch­land nicht auch aus­ge­he­belt wer­den. “Kel­de­nich ist ei­ne von 19 Mit­ar­bei­tern der VG Me­dia. „Ich nen­ne sie ger­ne das Start-up un­ter den Ver­wer­tungs­ge­sell­schaf­ten, weil es sie erst seit 15 Jah­ren gibt.“

In ih­rer Frei­zeit nutzt sie gern mit ih­rem Freund und sei­nem Sohn den Bal­kon ih­rer Woh­nung in Ber­linMit­te, spielt auf ih­rem E-Pia­no, um ab­zu­schal­ten, oder trifft sich mit ih­rer Schwes­ter, die es eben­falls nach Ber­lin ge­zo­gen hat. „Dann ist das Heim­weh auch nicht ganz so groß. Auch wenn Ber­lin un­heim­lich viel zu bie­ten hat und ich mich sehr wohl füh­le, ver­mis­se ich schon ab und zu die rhei­ni­sche Men­ta­li­tät.“

FO­TO: KEL­DE­NICH

Eva Kel­de­nich mit Paul Zie­mi­ak (M., Bundesvorsitzender der Jun­gen Uni­on) und Carl Wo­eb­cken ( Stu­dio Ba­bels­berg) in Pots­dam.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.