Flug­pa­ten: Tier­schutz in der Rei­se­zeit

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - DIE TIERWELT - VON SE­BAS­TI­AN MEU­RER

Die Düs­sel­dor­fer Tier­schutz­or­ga­ni­sa­ti­on „Hel­fen­de Hän­de“und das spa­ni­sche Tier­heim Triple A wol­len Hund und Katz’ zu ei­nem neu­en Zu­hau­se ver­hel­fen.

Mit den Som­mer­fe­ri­en hat die jähr­li­che Rei­se­sai­son erst so rich­tig be­gon­nen. Die Vor­freu­de auf den seit lan­gem ge­plan­ten Ur­laub wird im­mer grö­ßer. Wer in den Ur­laub fliegt, da­bei et­was Gu­tes tun möch­te, oh­ne wirk­lich et­was tun zu müs­sen, kann sich im Tier­schutz en­ga­gie­ren und Flug­pa­te wer­den.

Das Pro­ze­de­re ist denk­bar ein­fach: In­ter­es­sen­ten kön­nen sich auf flug­pa­te.org oder flug­pa­te.com re­gis­trie­ren und an­ge­ben, wann und mit wel­cher Flug­li­nie sie un­ter­wegs sind. Da­mit ver­hel­fen sie un­ter Um­stän­den ei­nem Hund oder ei­ner Kat­ze die Rei­se in ein neu­es, dau­er­haf­tes Zu­hau­se.

Bet­ti­na Pietsch, Prä­si­den­tin des spa­ni­schen Tier­heims Triple A, be­rich­tet: „Wir ar­bei­ten seit 20 Jah­ren dar­an, die Si­tua­ti­on von streu­nen­den Hun­den und Kat­zen in Mar­bel­la nach­hal­tig zu ver­bes­sern.“Das Tier­heim Triple A ver­folgt bei sei­nem Kon­zept ei­nen ganz­heit­li­chen An­satz: „Hei­mat­lo­se Tie­re wer­den ein­ge­fan­gen, kas­triert und an den Fund­ort zu­rück­ge­bracht. So wird die un­kon­trol­lier­te Ver­meh­rung von her­ren­lo­sen Tie­ren lang­fris­tig ein­ge­dämmt“, er­läu­tert die Prä­si­den­tin von Triple A. Für Kat­zen und Hun­de, die nicht wie­der an den Fund­ort zu­rück­ge­bracht wer­den, sucht das Tier­heim ein neu­es Zu­hau­se.

Triple A in Mar­bel­la ver­mit­telt hei­mat­lo­se Hun­de und Kat­zen nicht nur in­ner­halb Spa­ni­ens, son­dern auch nach Deutsch­land, Skan­di­na­vi­en und in die Nie­der­lan­de. Da­mit die Tie­re in ihr neu­es Zu­hau­se ge­lan­gen kön­nen, wer­den im­mer wie­der Flug­pa­ten ge­sucht: Flug­pa­ten ha­ben kei­ner­lei Ar­beit und über­neh­men kei­ne Kos­ten, son­dern stel­len le­dig­lich den nicht ge­nutz­ten Teil des Be­för­de­rungs­an­spruchs zur Ver­fü­gung, wie Bet­ti­na Pietsch be­tont. Auf dem Flug­ti­cket wird ein­ge­tra­gen, dass mit dem Flug­gast zu­sam­men ein Tier nach Deutsch­land trans­por­tiert wird.

Flug­pa­ten müs­sen sich um nichts küm­mern: Wäh­rend des Check-in am spa­ni­schen Ur­laubs­ort über­gibt der eh­ren­amt­li­che Hel­fer von Triple A das aus­rei­se­fer­ti­ge Tier mit­samt al­len er­for­der­li­chen Rei­se­un­ter­la­gen und gül­ti­gen Pa- pie­ren an die Flug­li­nie. Der Flug­pa­te be­steigt das Flug­zeug, wäh­rend Hund oder Kat­ze im Ge­päck­raum der Ma­schi­ne trans­por­tiert wer­den.

Am Ziel­flug­ha­fen steht be­reits ein wei­te­rer eh­ren­amt­li­cher Hel­fer pa­rat und über­nimmt das Tier in der An­kunfts­hal­le. Triple A näm­lich ko­ope­riert in Deutsch­land mit der Düs­sel­dor­fer Tier­schutz­or­ga­ni­sa­ti­on „Hel­fen­de Hän­de“. Andrea Demm­ler von den Hel­fen­den Hän­den ver­weist dar­auf, dass „in sel­te­nen Fäl­len Ad­op­tan­ten kurz­fris­tig ver­hin­dert sind und nicht am Flug­ha­fen sein kön­nen, um ihr neu­es Fa­mi­li­en­mit­glied di­rekt ent­ge­gen­zu­neh­men.“Für sol­che Si­tua­tio­nen sind die Tier­schüt- zer nach den Wor­ten von Andrea Demm­ler ge­wapp­net: „Da­her ist fast im­mer je­mand von uns per­sön­lich vor Ort oder te­le­fo­nisch im Stand-by­Mo­dus, so dass dem Flug­pa­ten kei­ner­lei Unan­nehm­lich­kei­ten ent­ste­hen.“Die Fe­ri­en in NRW ha­ben ge­ra­de erst be­gon­nen und für vie­le ist Spa­ni­en oh­ne­hin ein wäh­rend des gan­zen Jah­res be­lieb­tes Rei­se­ziel: „War­um al­so nicht den ge­plan­ten Hin- und Rück­flug auf flug­pa­te.org und flug­pa­te.com hin­ter­le­gen und ab­war­ten, ob sich die Ge­le­gen­heit bie­tet, ei­nem hei­mat­lo­sen Tier die Rei­se in ein bes­se­res Le­ben zu er­mög­li­chen?“, lau­tet die Fra­ge der Tier­schüt­zer von Triple A und Hel­fen­den Hän­den.

FO­TO: TIER­HEIM

Das Tier­heim Triple A in Mar­bel­la be­steht seit mitt­ler­wei­le 25 Jah­ren. Hei­mat­lo­se Tie­re wer­den nicht al­lein in­ner­halb Spa­ni­ens, son­dern auch nach Deutsch­land, in die Nie­der­lan­de und nach Skan­di­na­vi­en ver­mit­telt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.