Beim Griff zum Han­dy muss Mo­tor aus sein

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - AUTO&MOBIL -

(tmn) Auch wer im Stau steht, darf oh­ne Frei­sprech­ein­rich­tung nicht das Han­dy nut­zen, be­rich­tet die „ADAC Mo­tor­welt“. Das dür­fen Au­to­fah­rer nur in die Hand neh­men, wenn der Mo­tor aus ist. An­sons­ten dro­hen 60 Eu­ro Buß­geld und ein Punkt in Flens­burg. Im Stau aus­zu­stei­gen ist auf der Au­to­bahn eben­falls ver­bo­ten, au­ßer um ei­ne Un­fall­stel­le ab­zu­si­chern. Die Po­li­zei kön­ne aber nach­sich­tig re­agie­ren, wenn et­wa je­man­dem zu heiß oder so­gar übel wer­de, so die Club­zeit­schrift des ADAC.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.