Ver­rück­tes Spiel beim 4:4 in Hal­le

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT -

LEIP­ZIG (dpa) Für den Hal­le­schen FC und den SC Pa­der­born reich­te es nicht für ei­nen Spit­zen­platz zum Auf­takt der 3. Li­ga, denk­wür­dig wird das ver­rück­te 4:4 im ers­ten Sai­son­spiel aber blei­ben. Bis zur 73. Mi­nu­te sah es nach ei­nem kla­ren Sieg für den SC Pa­der­born aus. Je­ner Mann­schaft, die nur dank ver­pass­ter Li­zenz des TSV 1860 München in der Li­ga blei­ben durf­te. Nach nicht mal ei­ner Mi­nu­te lag Pa­der­born durch Ben­ja­min Pin­tols Foul­elf­me­ter zu­rück, Ben Zo­lin­ski (5.), Marc Vu­ci­no­vic (18.), Den­nis Sr­be­ny (45.) und Sven Mi­chel (60.) brach­ten den SC dann al­ler­dings mit 4:1 in Füh­rung. Da­mit schien die Ent­schei­dung ge­fal­len. „Wir wa­ren de fac­to tot und weg vom Fens­ter“, sag­te Hal­les Trai­ner Ri­co Sch­mitt. „Wir sind aber noch ein­mal mit ei­nem blau­en Au­ge da­von­ge­kom­men.“Denn Hil­al ElHel­we (73.) und Pe­tar Slis­ko­vic bin­nen ei­ner Mi­nu­te so­wie Bray­don Ma­nu (84.) ret­te­ten Hal­le ei­nen Punkt. „Klar feh­len ei­nem nach man­chen Spie­len die Wor­te. Mir fehlt gleich ein gan­zer Satz“, sag­te Pa­der­borns Coach Steffen Baum­gart.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.