Ve­ra Span­ke ru­dert zur Bron­ze­me­dail­le

Bei den U23-Welt­meis­ter­schaf­ten in Pl­ov­div be­legt die Neus­se­rin im deut­schen Leicht­ge­wichts-Vie­rer den drit­ten Platz.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT IM RHEIN-KREIS -

NEUSS (-vk) Ein klit­ze­klei­ner Fahr­feh­ler nach knapp der Hälf­te der Stre­cke hat die deut­schen Leicht­ge­wichts-Ru­de­rin­nen die Sil­ber­me­dail­le bei den U23-Welt­meis­ter­schaf­ten im bul­ga­ri­schen Pl­ov­div ge­kos­tet.

Denn mit ei­nem Zwi­schen­spurt nach 800 Me­tern hat­te sich der Vie­rer mit Ve­ra Span­ke (Neus­ser Ru­der­ver­ein), Ma­ri­on Reich­hardt (Leip­zig), Lui­se As­mus­sen (Ve­ge­sack) und Leo­nie Neu­haus (Es­sen) an den Nie­der­lan­den vor­bei auf den zwei­ten Platz hin­ter den deut­lich füh­ren­den Ita­lie­ne­rin­nen ge­scho­ben. Dann un­ter­lief Schlag­frau Leo­nie Neu­haus ein Steu­er­feh­ler, Lui­se As­mus­sen tou­chier­te ei­ne Bo­je, wo­durch sie sich beim nächs­ten Schlag ei­nen „Krebs“fing – so nen­nen es die Ru­de­rer, wenn sich das Ru­der­blatt im Was­ser ver­fängt.

Was meis­tens Zeit kos­tet. So auch im EM-End­lauf am Sams­tag. Zwar kämpf­te sich das Quar­tett, das sich zwei Ta­ge zu­vor mit der schnells­ten Vor­lauf­zeit (6:34,950) für das Fi­na­le qua­li­fi­ziert hat­te, noch ein­mal an die zweit­plat­zier­ten Nie­der­län­de­rin­nen her­an. Doch das kos­te­te zu viel Kraft, so dass am En­de „nur“Platz drei und die Bron­ze­me­dail­le her­aus­sprang.

„Das Ren­nen war durch­wach­sen. Wir hat­ten ei­nen Krebs kurz vor der Brü­cke ge­fan­gen, da­her ha­ben wir den zwei­ten Platz ver­lo­ren, aber den drit­ten ge­won­nen“, kom­men­tier­te Ve­ra Span­ke den Renn­ver­lauf. Für den neu­en U23-Welt­meis­ter Ita­li­en hat­te die 20-Jäh­ri­ge nur Lob pa­rat: „Die wa­ren rich­tig gut.“

In der Tat über­nahm der ita­lie­ni­sche Vie­rer mit As­ja Mare­got­to, Pao­lo Pia­zol­la, Va­len­ti­na Ro­di­ni und Gio­v­an­na Schet­ti­no von Be­ginn an die Füh­rung und lag am En­de sat­te sechs Se­kun­den vor den Nie­der­lan­den (Ma­ri­ke Veld­hus, Iris Hochs­ten­bach, An­na Ver­kuil, Mar­ti­ne Veld­hu­is). Die Sie­ger­zeit von 6:25,960 Mi­nu­ten be­deu­te­te ei­nen neu­en Meis­ter­schafts­re­kord, der Ab­stand zwi­schen den Zweit­plat­zier­ten (6:31,940) und dem deut­schen Boot (6:32,260) war deut­lich knap­per. Die Schweiz (6:36,010), Groß­bri­tan­ni­en (6:37,130) und Aus­tra­li­en (6:38,170) be­leg­ten die fol­gen­den Plät­ze.

FO­TO: DRV

Freu­en sich bei der Sie­ger­eh­rung über WM-Bron­ze: Leo­nie Neu­haus, die Neus­se­rin Ve­ra Span­ke, Loui­se As­mus­sen und Ma­ri­on Reich­hardt (v.l.).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.