Kunst­wer­ke un­ter frei­em Him­mel

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KÖLN KOMPAKT -

Im Stamm­hei­mer Schloss­park be­geis­tern ur­al­te Bäu­me und mo­der­ne Sk­lup­tu­ren die Be­su­cher. Der schat­ti­ge Park ist in Köln der idea­le Ort an hei­ßen Som­mer­ta­gen.

Es ist ein klein we­nig, wie man ei­nen ver­wun­sche­nen Gar­ten be­tritt – gro­ße mäch­ti­ge Bäu­me spen­den in der Som­mer­hit­ze Küh­le, da­zwi­schen fin­den sich merk­wür­di­ge Krea­tu­ren wie der Gol­de­ne Mops vom Mich­ail Stamm, der auf ei­ner Säu­le thront, und der Ein­druck macht, als könn­te er mit sei­nen zar­ten Flü­geln je­der­zeit ab­he­ben.

Auch die bun­te Grup­pe der Holz­fi­gu­ren von Pe­ter Nettesheim di­rekt am Ein­gang vom Park wirkt wie ei­ne ein­ge­fro­re­ne Sze­ne aus dem hek­ti­schen All­tag ei­ner Groß­stadt. Un­weit da­von fällt ei­ne bun­te Wol­ke aus Stroh­hal­men (Ur­su­la Bu­cheg­ger) ins Au­ge des Be­trach­ters, die zwi­schen den al­ten Bäu­men zu schwe­ben scheint. Di­rekt da­vor be­fin­den sich die Wa(r)ten­den von Pe­ter Marth und Ste­pha­nie Schröder, ei­ne Men­schen­grup­pe, die im Bo­den zu ver­sin­ken droht.

Der Stamm­hei­mer Schloss­park di­rekt am Rhein­ufer ge­le­gen, zählt zu den schöns­ten und ein­drucks­volls­ten Parks in Köln. Ne­ben vie­len ein­hei­mi­schen Bäu­men fin­den sich auf dem 80 000 Qua­drat­me­ter gro­ßen Ge­län­de auch vie­le sel­te­ne Ar­ten aus al­ler Welt. Das ho­he Al­ter man­cher Bäu­me lässt dar­auf schlie­ßen, dass der Park weit über zwei Jahr­hun­der­te alt sein muss. Zu se­hen ist auch so manch exo­tisch bun­ter Vo­gel, der die Par­k­land­schaft für sich als Zu­hau­se ge­wählt hat.

Die Park­an­la­gen beim Rit­ter­sitz Stamm­heim wur­den von dem kö­nig­li­chen Gar­ten­di­rek­tor Maximilian Fried­rich Wey­he zwi­schen 1829 und 1831 im Stil ei­nes eng­li­schen Gar­tens an­ge­legt. Auf­trag­ge­ber war Franz Egon Frei­herr von Fürs­ten­berg-Stamm­heim. 1928 wur­den Schloss und Park an die Stadt ver­kauft. Das Schloss selbst wur­de bei ei­nem Bom­ben­an­griff im Zwei­ten Der Gol­de­ne Mops von Mich­ail Stamm be­fin­det sich di­rekt am Rhein­ufer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.