Früh in­for­mie­ren

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - LESERBRIEFE -

Zu „,Schüt­zen-We­cker’ ver­är­gert An­woh­ner“(RP vom 11. Ju­li): Dem rhei­ni­schen Brauch­tum, so auch den Schüt­zen, ste­he ich ge­ne­rell po­si­tiv ge­gen­über. Auch ich wur­de als jun­ger Mann mal „Op­fer“ei­ner sol­chen früh­mor­gend­li­chen Weck-Ak­ti­on. Nach gut ei­ner hal­ben St­un­de war ich dann wie­der sanft ent­schlum­mert. Hat man aber als Schüt­ze, der sich für nicht we­nig Ho­no­rar mor­gens we­cken las­sen will, ei­nen herz­kran­ken Nach­barn, kann ei­ne sol­che Ak­ti­on nicht un­er­heb­li­che Ne­ben­wir­kun­gen her­auf­be­schwö­ren. Die im Ar­ti­kel be­schrie­be­nen Be­schwer­den kann ich gut nach­voll­zie­hen. Des­we­gen emp­feh­le ich nach­drück­lich – weil so ein­fach –, Ta­ge vor­her die Nach­bar­schaft zu in­for­mie­ren, man kann sich dar­auf ein­stel­len und wird für das ein­ma­li­ge Schau­spiel Ver­ständ­nis oder ein Agree­ment er­zie­len. Klaus Berg­hoff 47259 Duisburg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.