Zwei Län­der – zwei Spra­chen

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - REISE&ERHOLUNG -

Der Ur­laub in Ös­ter­reich ver­sprach ne­ben viel fri­scher Luft, ho­hen Ber­gen und le­cke­ren Mehl­spei­sen auch eins: kei­ne Ver­stän­di­gungs­schwie­rig­kei­ten. Denks­te! Das „mach Me­ter“ein­fach be­deu­tet „hau ab“war ja noch ir­gend­wie her­zu­lei­ten, auch die „Ganslhaut“war zu ve­ste­hen. Doch wis­sen Sie, dass ein „Zwi­ckel“ei­ne 2-Eu­ro-Mün­ze ist, dass „wör­teln“be­deu­tet, et­was zu be­spre­chen, oder „Pe­ckerl“ein­fach ei­ne Tä­to­wie­rung meint? „Put­zerl“nen­nen die Ös­ter­rei­cher ein Ba­by, „aus­zu­cken“die Ner­ven ver­lie­ren und „an­bo­zen“be­deu­tet, et­was zu­sam­men zu rüh­ren. „Gschert“ver­hält sich je­mand, der aus­fal­lend ist, und ein „Vo­gerl­sa­lat“be­inhal­tet nicht das, was man ver­mu­tet. Der ist rein ve­ge­ta­risch, ein ein­fa­cher Feld­sa­lat. Und manch­mal wird’s dann echt förm­lich: So in­for­mier­te der Ra­dio­spre­cher, dass we­gen des Fe­ri­en­be­ginns ver­stärkt mit „Ver­kehrs­an­hal­tun­gen“zu rech­nen sei. In die­sem Sin­ne – ei­nen schö­nen Tag noch oder „Ha­be die Eh­re“. goe

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.